Fussball

Bericht: Cristiano Ronaldo stellt Bedingungen für Italien-Rückkehr

Von SPOX
Cristiano Ronaldo und die portugiesische Nationalmannschaft greifen in Zeiten der Coronakrise den Amateurfußballern im Land kräftig unter die Arme.

Offensivmann Cristiano Ronaldo von Juventus hat angeblich eine Bedingung für seine Rückkehr nach Turin gestellt. Das berichtet die italienische Tageszeitung La Repubblica.

Demnach wolle der portugiesische Superstar, der seit einigen Wochen in seiner Heimat auf Madeira weilt, erst nach Italien reisen, wenn die Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der Serie A sichergestellt ist.

Derzeit befinden sich einige Profis der Alten Dame nicht in Turin, die Klubverantwortlichen sind aktuell aber darum bemüht, alle Spieler zurückzuholen.

Ob und wann Italiens Beletage die Corona-Pause beendet, ist derzeit noch völlig offen. Anders als in Deutschland, wo es Pläne für baldige Geisterspiele gibt, gilt ein Comeback der Liga am Stiefel nicht als realistisch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung