Fussball

Aaron Ramsey bei Juventus Turin: Cristiano Ronaldo gab mir anfangs ein gutes Gefühl

Von SPOX
Juventus Turins Mittelfeldspieler Aaron Ramsey hat verraten, dass ihm Cristiano Ronaldo bei seiner Ankunft in der Serie A geholfen hat.

Aaron Ramsey und CR7 sind seit Sommer 2019 Teamkollegen bei Juventus. Der Waliser verdankt dem Portugiesen eine bequeme Eingewöhnungszeit in Turin.
 

Juventus Turins Mittelfeldspieler Aaron Ramsey hat verraten, dass ihm Superstar Cristiano Ronaldo bei seiner Ankunft in der Serie A geholfen hat und ihm dabei ein gutes Gefühl gegeben hat.

"Nachdem ich ihn im ersten Training gesehen habe, bin ich in die Kantine gegangen und er hat mich dort gefragt, ob ich mich neben ihn setzen will", sagte Ramsey in einem Instagram-Live über seine Anfangszeit bei den Bianconeri. "Wir haben uns lange unterhalten und das hat mich beeindruckt, weil sich alles so entspannt angefühlt hat", so Ramsey weiter.

Der walisische Nationalspieler wechselte im Sommer 2019 vom FC Arsenal zu Juventus Turin, wo er Ronaldo als Teamkollegen hat.

Ramsey: CR7 ist ein sehr guter Mensch

Dabei hat Ramsey nur Positives für den fünffachen Weltfußballer übrig, sowohl sportlich als auch menschlich. "Cristiano ist nicht nur ein unfassbarer Spieler, sondern auch ein sehr guter Mensch. Einer der besten in der Fußballgeschichte. Er liebt seine Teamkollegen und gibt auf dem Trainingsplatz immer alles", schwärmt der 29-jährige Ramsey.

Die Alte Dame aus Turin ist erst Ramseys dritte Profistation. Der Mittelfeldmann war 2008 von Cardiff City zu den Gunners gewechselt, ehe er elf Jahre für die Londoner aufgelaufen war.

Ramsey über Rückkehr nach Cardiff: "Warum nicht?"

Dass er eines Tages zu den Bluebirds in sein Heimatland zurückwechseln und dort seine Karriere beendet, hält er selbst für nicht ausgeschlossen. "Dank ihnen bin ich ein Profifußballer geworden. Sollte ich eines Tages zurückkehren können, warum also nicht? Aber das weiß man jetzt noch nicht", so Ramsey abschließend.

Ramsey lief in der derzeit unterbrochenen Saison 24-mal für Juve auf und erzielte dabei vier Tore (ein Assist). Sein Arbeitspapier beim italienischen Serienmeister läuft noch bis 2023.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung