Fussball

Zlatan Ibrahimovic schnappt Bayern und Co. offenbar Top-Talent weg

Von SPOX
Zlatan Ibrahimovic hat angeblich einen möglichen Transfer des 17-jährigen Nigerianers Akinkunmi Amoo zum FC Bayern München vorerst verhindert.

Milan-Star Zlatan Ibrahimovic hat angeblich einen möglichen Transfer des 17-jährigen Nigerianers Akinkunmi Amoo zum FC Bayern München vorerst verhindert. Davon berichtet die schwedische Zeitung Aftonbladet.

Demnach sollen unter anderem der FCB, Real Madrid und Manchester City Interesse an Amoo gehabt haben. Allerdings habe Ibrahimovic den Offensivspieler mit einem Video davon überzeugt, sich Hammarby IF anzuschließen.

Zlatan Ibrahimovic zu Amoo: "Wir warten auf Dich in Hammarby"

Bei dem schwedischen Erstligisten hatte sich der 38-jährige Stürmer Ende 2019 eingekauft und hält seitdem 25 Prozent der Anteile am Verein. "Wir warten auf Dich in Hammarby", soll Ibrahimovic Amoo in der Videobotschaft mitgeteilt haben.

Laut Aftonbladet war Ibras Aufruf erfolgreich. Denn dem Bericht zufolge soll Amoo demnächst in Schweden landen und einen Monat lang mit Hammarby trainieren.

Der Teenager spielt aktuell noch in der Heimat und hat bisher zehn Spiele für Nigerias U17-Nationalelf absolviert. Bei der U17-WM im Herbst 2019 gelangen ihm drei Torvorlagen in vier Einsätzen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung