Fussball

Leonardo Bonucci: Matthijs de Ligt wird der beste Verteidiger der Welt

Von SPOX
Leonardo Bonucci spielt gemeinsam mit Matthijs de Ligt bei Juventus.

Juventus Turins Abwehrchef Leonardo Bonucci hat sich zu den Anpassungsschwierigkeiten von Neuzugang Matthijs de Ligt in Italien geäußert und dem jungen Niederländer den Rücken gestärkt. Man solle dem 80-Millionen-Einkauf Zeit geben, sich in seiner neuen Umgebung und mit einer neuen Spielphilosophie einzugewöhnen.

Im Gespräch mit der Tuttosport sagte Bonucci: "De Ligts Schicksal ist schon vorgezeichnet. Er hat Probleme, wie wir es alle hatten. Aber man sollte ihn in Ruhe lassen. Er hat die Qualität, einer der besten, wenn nicht sogar der beste Verteidiger der Welt zu werden."

Bonuccis Meinung wird auch nicht von den Patzern de Ligts in den vergangenen Wochen beeinflusst: "Er hat Fehler gemacht, wie es mir in der Vergangenheit auch passiert ist und allen anderen auch. Das ist unausweichlich. Wenn du dieses Trikot trägst, bedeutet das Druck und er ist erst 20 Jahre alt. Seine ganze Karriere hat er Mann-gegen-Mann gespielt, hier muss er sich nun an die Zonenverteidigung gewöhnen."

Bonucci glaubt an Steigerung von De Ligt: "Es ist nur eine Frage der Zeit"

De Ligt war im Sommer nach langem Transferpoker aus Amsterdam zu Juventus gewechselt und wurde mit seiner hohen Ablöse zum teuersten Serie-A-Verteidiger aller Zeiten. Nach der schweren Verletzung Giorgio Chiellinis bekommt der niederländische Nationalspieler in Turin mittlerweile eine Menge Spielpraxis.

"Es ist nur eine Frage der Zeit", meinte Bonucci über eine mögliche Leistungsexplosion des einstigen Ajax-Kapitäns. "Gegen Lokomotive Moskau hatte er ein sehr gutes Spiel. Er ist auch nur ein Mensch. Aber mit etwas mehr Erfahrung wird er die Nummer eins unter den Abwehrspielern dieser Welt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung