Fussball

Mauro Icardis Beraterin schließt Inter-Rückkehr nicht aus

Von SPOX
Mauro Icardi hat Inter Mailand Richtung PSG verlassen.

Obwohl Mauro Icardi Inter Mailand im Streit Richtung Paris Saint-Germain verlassen hat, stellte dessen Ehefrau und Beraterin Wanda Nara eine Rückkehr des Argentiniers zu den Nerazzurri in Aussicht.

"Er mag es, in Italien zu spielen. Ich denke, dass er zurückkommen wird. Ich weiß nicht wo und ich weiß nicht wie, aber Inter wird immer seine Priorität sein", sagte Nara gegenüber dem Corriere della Sera.

Icardi war erst kurz vor Transferschluss per Leihe zu PSG transferiert worden. Zuvor sorgten Unstimmigkeiten zwischen ihm und den Mailändern für monatelange Unruhe. Der einstige Kapitän flog aus dem Kader und sollte den Verein unbedingt in diesem Sommer verlassen.

Trotzdem sei der Abgang "keine Scheidung", stellte Nara jetzt klar. Es handele sich vielmehr um eine "Beziehungspause, in der sich beide Partner Zeit zur Reflexion nehmen".

Für Inter Mailand schoss Icardi in 188 Spielen 111 Tore. In Paris muss der 26-Jährige aufgrund der Länderspielpause noch auf sein Debüt warten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung