Cookie-Einstellungen
Fussball

Flavius Daniliuc: Top-Klubs jagen Ex-Bayern-Wunderkind

Von Giorgio Dusi
Flavius Daniliuc (l.) im Duell mit Nyemar - Nizza besiegte PSG im März mit 1:0

Flavius Daniliuc wählte einst den Umweg über OGC Nizza, nun sind einige große europäische Klubs hinter dem Österreicher her. Der könnte bald auch ein Thema fürs Nationalteam sein.

Im Sommer 2020 wechselte Flavius Daniliuc vom FC Bayern zu OGC Nizza und für viele Beobachter und Experten kam der Transfer damals einer Flucht gleich. Der Österreicher würde es bei den Bayern ohnehin nicht schaffen, der Schritt raus aus dem Rampenlicht nach Nizza von einigen sogar belächelt.

Knapp zwei Jahre später aber hat sich der mittlerweile 21-Jährige in der Ligue 1 in den Fokus einiger großer europäischer Klubs gespielt. Nach Informationen von SPOX und GOAL sollen einige Klubs der Premier League und ganz konkret auch die beiden Serie-A-Giganten Napoli und Lazio hinter Daniliuc her sein.

Daniliuc: Bald der Sprung in die A-Nationalmannschaft?

Nach einem etwas holprigen Saisonstart hat sich Damiliuc in den letzten Wochen deutlich stabilisiert und den Platz in der Innenverteidigung bei OGC Nizza sicher. Oder aber auch der rechten Abwehrseite, wo er vor wenigen Wochen Kylian Mbappe und Neymar kaltgestellt hatte.

Die Vielseitigkeit ist eine der großen Stärken des Spielers, der vor seiner Zeit bei den Bayern unter anderem auch bei Real Madrid ausgebildet wurde. In Österreichs U-21-Nationalmannschaft hat sich Daniliuc, der rumänische Eltern hat, schon als Kapitän etabliert. Nun soll bald auch der Sprung zum A-Team gelingen.

Da könnte es durchaus ein Vorteil sein, dass der neue Trainer der Österreicher Ralf Rangnick heißt. Der wird zum einen den Umbruch vorantreiben und eine neue Spielidee implementieren und hat zum anderen schon oft genug gezeigt, dass er besonders auf junge, entwicklungsfähige Spieler setzt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung