Cookie-Einstellungen
Fussball

Kylian Mbappe: Frankreichs Fußballpräsident Noel Le Graet rät zum Verbleib bei PSG

Von Thomas Lehmitz
Kylian Mbappe wird von Real Madrid umworben. Verlässt er PSG im Sommer?

Der Präsident des französischen Fußballverbandes Noel Le Graet hat sich zum Poker um PSG-Superstar Kylian Mbappe geäußert und sich für einen Verbleib des Stürmers bei Paris Saint Germain ausgesprochen.

Mbappe könnte Medienberichten zufolge nächste Saison bei Real Madrid in Spanien spielen, sein Vertrag bei PSG läuft aus. Le Graet rät ihm gegenüber Ouest-France allerdings davon ab: "Ist die spanische Liga unserer überlegen? Da bin ich mir nicht sicher."

PSG mache derzeit "eine schlechte Phase durch", gab Le Graet zu. Aber: "Es ist immer noch ein großartiger Verein. Mbappe hat größere Chancen, den Ballon d'Or zu gewinnen, wenn er bei PSG bleibt."

Er sei sich bewusst, dass es eine persönliche Entscheidung seitens Mbappe sei. Aber Le Graet hat natürlich auch die heimische Liga im Blick: Für die Ligue 1 sei es "besser, einen der besten Spieler der Welt - wenn nicht sogar den besten - in der Liga zu haben."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung