Cookie-Einstellungen
Fussball

Lionel Messi wechselt zu PSG: Alle Entwicklungen im Überblick - Medizincheck absolviert, kuriose Messi-Rückennummer

Von Gianluca Fraccalvieri/Daniel Nutz/Marcus Blumberg
Der Transfer von Lionel Messi zu PSG steht fest - auch seine neue Rückennummer.

Der Transfer von Lionel Messi zu PSG ist endgültig fix. Der 34-Jährige unterschrieb am Dienstagabend einen Zweijahresvertrag plus Option auf ein Weiteres. Das gab der Klub offiziell bekannt. Dabei war der Wechsel bereits im Laufe des Dienstags seit der Ankunft von La Pulga in Paris nur noch Formsache. Hier könnt Ihr den Messi-Mania-Tag von Paris noch einmal nachlesen.

Messi-Wechsel: Liveblog zu Ende

Mit der offiziellen Verkündung des Wechsels verabschieden wir uns in die Nacht. Das Thema Lionel Messi bei PSG wird uns auch morgen noch begleiten. Um 11 Uhr soll der Superstar offiziell vorgestellt werden. Auch dort sind wir wieder live dabei. Gute Nacht!

Messi-Wechsel zu PSG nun offiziell

Da ist nun endlich doch noch die Bestätigung des Messi-Wechsels. Die Rahmendaten sind klar: Zweijahresvertrag plus Option auf ein weiteres Jahr. Dazu die Rückennummer 30 und natürlich ein Statement des 34-Jährigen: "Ich kann es kaum erwarten, dieses neue Kapitel meiner Karriere in Paris zu beginnen", wird Messi nach seiner Vertragsunterschrift auf der PSG-Homepage zitiert: "Der Klub und seine Vision passen perfekt zu meinen Ambitionen. Ich weiß, wie talentiert die Mannschaft und die Trainer hier sind. Ich will mit der Mannschaft hier etwas großes für den Klub und für die Fans ausbauen."

Alle weiteren Infos zum Transferhammer um Lionel Messi und PSG findet Ihr hier.

Messi bei PSG: Rückennummer steht fest

Doch nochmal Neuigkeiten am späten Abend: Ein Foto, das der Marca in die Hände gefallen ist, zeigt Lionel Messi mit einem PSG-Trikot mit der Nummer 30 bei einem Fotoshooting im Prinzenpark. Hätten wir das Geheimnis also auch noch gelüftet. Kurzes Angeberwissen: In Frankreich ist die Nummer 30 eigentlich Reservetorhütern vorbehalten, Messi lehnte allerdings ein Angebot von Neymar ab, seine 10 zu bekommen und wählte die 30, mit der er seine ersten beiden Spielzeiten für Barca absolviert hatte.

Messi-Wechsel zu PSG: Medizincheck absolviert

Messi hat mittlerweile die rund zwei Stunden andauernde sportmedizinische Untersuchung absolviert und trug beim Verlassen der Klinik einen Mund-Nasen-Schutz in den rot-blauen Vereinsfarben und dem PSG-Logo. Das ist auf einem Foto bei Mundo Deportivo zu sehen. Also: Dem Wechsel steht nun endgültig nichts mehr im Weg, ab 11 Uhr wird Messi offiziell ein PSG-Spieler sein. Dann steigt die PK der Pariser.

Messi bei PSG: Hier nächtigt der Superstar in Paris

Wenn es morgen erst so richtig rund geht, wo schläft ein Superstar vom Kalliber Messi dann eigentlich? In Paris werden er und seine Familie heute im Hotel Royal Monceau in der Nähe des L'Arc de Triomphe. Keine Sorge also, ihm wird es gut gehen, wenn ich mir mal die Rezensionen zu Gemüte führe. Allerdings ist da auch eine 1-Stern-Bewertung mit dabei: Darin beschwert sich ein Gast darüber, dass er mit einem Kumpel keinen Drink auf der Terasse nehmen konnte aufgrund von Regen, obwohl es keinen Regen oder Anzeichen dafür gegeben habe. Frechheit!

PSG: Klaut Messi Kumpel Neymar die 10?

Wir können uns ja währenddessen noch ein wenig den Details des bevorstehenden Transferhammers widmen. Eine Frage, die immer wieder umhergeistert: Übernimmt Messi bei PSG die Rückennummer 10 von Kumpel Neymar? Antwort: Sehr wahrscheinlich nicht. In dem vorhin thematisierten Video wird ein Poster von Messi im Zentrum von den Trikots von Neymar mit der 10 und Mbappe mit der 7 flankiert. Welche Nummer also bekommt Messi? Antwort: Wie Telefoot berichtet, erhält er die Trikotnummer 19, die er vor seinem Wechsel zur Rückennummer 10 schon bei Barca getragen hatte. Die Journalistin Veronica Brunato glaubt hingegen zu wissen, dass Messi mit der 30 auf dem Rücken spielen wird. Auch diese Nummer hatte er bei Barca einst getragen.

PSG gibt Update zur Messi-Pressekonferenz

Am heutigen Dienstag wird wohl erstmal nichts mehr passieren in puncto Vollzugsmeldung. Wie PSG nun mitteilte, werde es am Mittwoch um 11 Uhr eine offizielle Pressekonferenz geben.

Lionel Messi ist in Paris gelandet - PSG postet Video

Wie wir soeben aus Frankreich erfahren haben, ist Messis Flieger in Paris gelandet. ER IST DA!

Und auch PSG hat nun ein erstes Zeichen gesetzt, was die Verpflichtung von Messi angeht. In einem kryptischen Videopost auf Twitter wird angedeutet, dass jemand unterschreibt. Wer das wohl sein mag?

Lionel Messi: Fans bereiten sich auf Empfang am Flughafen vor

Die Fans von PSG sind bereits in Scharen am Flughafen in Paris. Hinter Absperrzäunen warten sie geduldig auf die Ankunft ihres neuen Superstars und singen sich bereits warm für den großen Moment ...

Lionel Messi und PSG haben Einigung erzielt

Nach Informationen von SPOX und Goal haben Lionel Messi und PSG eine Einigung erzielt. Der Argentinier unterschreibt einen Vertrag in Paris bis 2023 mit Möglichkeit auf eine Verlängerung um ein weiteres Jahr.

Dort verdient er 30 bis 35 Millionen Euro im Jahr - plus etwaige Boni. Sein Vater und er fliegen derzeit nach Paris. Es gab auch noch Angebote von zwei weiteren Klubs, aber das Angebot von PSG war besser und sie waren immer die favorisierte Option von Messi.

Damit haben wir in Paris das neue Superteam schlechthin! Der herbe Abstieg des letzten Superteams um die königlichen Galacticos sollte Messi und Co. aber eine Warnung sein ...

Lionel Messi: Vater Jorge bestätigt Einigung mit PSG

Lionel Messis Wechsel zu PSG dürfte nun auch endgültig in trockenen Tüchern sein. Vater und Berater Jorge Messi bestätigte nämlich gegenüber dem Radiosender La Sexta: "Ja, Leo wird heute bei Paris Saint-Germain unterschreiben."

Damit dürften auch die letzten Zweifel vom Tisch sein. Ausstehend sind nur noch der Medizincheck, die tatsächliche Unterschrift sowie die Vorstellung, die am Mittwoch erfolgen soll.

Lionel Messi: Medien melden Vollzug

Nach übereinstimmenden Medienberichten aus Frankreich ist der Transfer von Lionel Messi zu PSG offenbar in trockenen Tüchern. Laut AFP und L'Equipe soll Einigkeit zwischen beiden Parteien erzielt worden sein. Marca aus Spanien bestätigt dies ebenfalls.

Demnach befinde sich Messi bereits im Anflug auf Paris und soll dort noch am heutigen Nachmittag eintreffen. Anschließend soll der obligatorische Medizincheck folgen. Die Vorstellung des Weltstars soll schließlich am Mittwochvormittag erfolgen.

Lionel Messi: Wildes Gerücht über Last-Minute-Angebot von Barca

Der FC Barcelona hat den Kampf um Lionel Messi angeblich noch nicht ganz aufgegeben und hofft weiterhin darauf, eine Lösung für eine neue Vertragsunterzeichnung zu finden. Das behauptet jedenfalls das katalanische Medium La Porteria von beteve.

Demnach soll Barca nach der emotionalen Abschiedspressekonferenz noch einmal an den Argentinier herangetreten sein und derzeit Gespräche mit Messi führen. Die Klubverantwortlichen sollen sich der Schwere der Aufgabe weiterhin bewusst sein.

Barcelonas neuer Präsident Joan Laporta gab zuletzt noch klar zu verstehen, die Verhandlungen seien "abgeschlossen. Wir können Messi aufgrund der LaLiga-Regeln nicht verpflichten, sie sind bei der Gehaltsgrenze bei uns nicht flexibel".

Lionel Messi: Es deutet weiterhin alles auf PSG-Wechsel hin

Folglich darf der Bericht über erneute Verhandlungen zwischen Messi und Barca mit Vorsicht betrachtet werden. Transferexperte Fabrizio Romano will beispielsweise nichts von einem neuen Angebot der Katalanen wissen.

Die Marca geht noch einen Schritt weiter und will aus dem Umfeld Messis erfahren haben, dass an den Gerüchten nichts dran sei.

Folglich deutet weiterhin alles auf einen Wechsel von Messi zu Paris Saint-Germain hin. Bei PSG plant man nach Informationen von SPOX und Goal bereits mit dem 34-Jährigen. Auf die Zukunft von Kylian Mbappe, der aktuell in sein letztes Vertragsjahr geht, würde seine Ankunft keinen Einfluss haben.

Lionel Messi: PSG-Fans warten erneut am Stadion

Am zweiten Tag in Folge warten schon viele Fans vor dem Parc des Princes auf die Ankunft von Messi.

Die argentinische Journalistin Veronica Brunati will derweil wissen, dass Messi am Dienstag um 13 Uhr in Paris eintrifft.

Lionel Messi: Wird der PSG-Deal auf Ibiza fix gemacht?

Wie L'Equipe berichtet, soll der Deal zwischen Messi und PSG auf Ibiza fixiert werden.

Der Superstar ist dem Bericht nach am Montag auf die spanische Insel geflogen, um sich mit Verantwortlichen der Pariser zu treffen.

Lionel Messi: Seine Statistiken für FC Barcelona in jedem Wettbewerb

WettbewerbSpieleToreVorlagen
LaLiga520474217
Champions League14912042
Copa del Rey805636
Supercopa20146
Klub-WM551
UEFA Super Cup433
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung