Fussball

PSG-Star Mauro Icardi bleibt in Paris - Inter Mailand und Paris Saint-Germain erzielen Einigung

Von SPOX
Bleiben zunächst Teamkollegen bei Paris Saint-Germain: Mauro Icardi und Neymar.

Inter Mailand und Paris Saint-Germain haben sich auf die Modalitäten bezüglich des Transfers von Mauro Icardi geeinigt. Die offizielle Bestätigung beider Vereine wird in Kürze erwartet.

Nach Informationen von SPOX und Goal handelt es sich beim ausgehandelten Deal um eine Ablöse in Höhe von 50 Millionen Euro sowie etwaige Bonuszahlungen in Höhe von acht Millionen Euro. Sollten alle Boni-Klauseln greifen, wäre Icardi der bis dato teuerste Transfer des kommenden Sommers.

Darüber hinaus einigten sich beide Klubs auf weitere 15 Millionen Euro an Bonuszahlungen, sofern PSG den Argentinier an einen italienischen Verein weiterverkauft. Über die Vertragsdauer Icardis ist bis dato noch nichts bekannt.

Der 27-Jährige spielte in der Saison 2019/20, die aufgrund der Corona-Krise in der Ligue 1 vorzeitig beendet wurde, auf Leihbasis bei PSG und erzielte dabei 20 Tore in 31 Pflichtspielen.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung