Cookie-Einstellungen
Fussball

PSG erhöht das Matuidi-Preisschild

Von SPOX
Blaise Matuidi ist für PSG ein wichtiger Spieler

Die Wechselgerüchte um Blaise Matuidi kommen seit Wochen immer wieder neu auf, konkret geschehen ist allerdings noch nichts. Sollte ein Verein nun doch noch aktiv werden wollen, will Paris St-Germain aber ordentlich abkassieren.

Das französische Boulevardblatt Le Parisien schreibt, dass der französische Serienmeister mittlerweile 50 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler verlangt. Englische und italienische Medien berichteten Ende Juli noch von einer geforderten Summe in Höhe von 35 Millionen Euro.

Angeblich will Matuidi auch außerhalb Frankreichs seine Erfahrungen sammeln. Der 29-Jährige gehört nicht mehr zu der jungen Garde, spielte trotzdem bisher ausschließlich in Frankreich. Spätestens seit seiner starken Europameisterschaft in der Heimat, bei der er mit Frankreich bis ins Finale einzog, hat er vermutlich die Möglichkeit, ins Ausland zu gehen.

Verfolgt den nächsten Durchmarsch von PSG live auf DAZN

So könnte Matuidi bei Juventus Turin Paul Pogba ersetzen, den es schließlich doch nach Manchester zog. Auch mit dem FC Chelsea wird der Nationalspieler in Verbindung gebracht. Dort wird nach einem Mittelfeldpartner für Neuzugang N´Golo Kante gesucht.

Blaise Matuidi im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung