Cookie-Einstellungen
Fussball

Ligue 1: Korsika-Derbys werden zum Geisterspiel

Von Marco Heibel
Yohan Poulard (r.) und Florian Tauvin beim Ligaspiel Anfang März diesen Jahres
© getty

Der französische Ligaverbands LFP hat harte Sanktionen gegen SC Bastia und AC Ajaccio ausgesprochen. Wegen Ausschreitungen müssen beide Klubs ihre Derbys in der kommenden Saison auf neutralem Boden und vor leeren Tribünen bestreiten.

Der SC Bastia teilte das Urteil des LFP via "Twitter" mit. Die Sanktionen sind eine Folge der Ereignisse während des Ligaspiels vom 2. März, das Bastia vor heimischem Publikum mit 1:0 gewann.

Damals kam es in der Nachspielzeit unter den Spielern zu tätlichen Angriffen. Jeweils zwei Profis beider Mannschaften, darunter Bastias Ex-Nationalspieler Jerome Rothen, wurden damals des Feldes verwiesen und mit teilweise drastischen Sperren belegt.

Auch unter den Fangruppen kam es zu Gewaltausbrüchen. Fünf Fans des AC Ajaccio und zwei Anhänger des SC Bastia wurden verletzt.

Die Ligue 1 im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung