Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Chelsea: Antonio Rüdiger als Trashtalker gefürchtet

Von Andreas Pfeffer
Antonio Rüdiger feiert am 3. März seinen 29. Geburtstag. Sein Vertrag bei Chelsea läuft im Sommer nach dann fünf Jahren London aus - wie es geht dann weiter? SPOX zeigt seine Optionen auf.

Gegen Antonio Rüdiger vom FC Chelsea zu spielen, ist für jeden gegnerischen Stürmer unangenehm - und das offenbar nicht nur wegen dessen starken Zweikampfverhaltens.

"Er quatscht auf dem Platz die ganze Zeit", verriet Angreifer Callum Wilson von Premier-League-Rivale Newcastle United im Podcast Footballer's Football. "Er liebt Trashtalk. Auf dem Platz ist er jemand, den man hasst - so nervig und frustrierend. Aber das zeichnet einen Top-Innenverteidiger aus."

Am Sonntag kommt es in der Premier League zum Duell zwischen Chelsea und Newcastle United. Da Wilson derzeit an einer Verletzung laboriert, wird er Rüdiger auf dem Platz nicht im direkten Duell begegnen.

An ihr bisher letztes Aufeinandertreffen hat Wilson schlechte Erinnerungen. Die Magpies verloren in der Hinrunde mit 0:3 und der 30 Jahre alte Stürmer machte keinen Stich gegen Rüdiger.

"Er ist ein Spieler, der es liebt, mit dir auf dem Platz zu kämpfen. Er ist ein guter Spieler", brachte Wilson in dem Podcast auch seine Bewunderung über die Stärken des Nationalspielers zum Ausdruck - und nicht nur das. "Abseits des Platzes ist er so ein netter Kerl", sagte Wilson.

Seit seinem Wechsel im Jahr 2017 von der AS Rom zum FC Chelsea hat sich Rüdiger zu einem der besten Innenverteidiger der Premier League entwickelt. Nach dieser Saison läuft sein Vertrag aus. Wo er in der Zukunft spielen wird, ist noch nicht geklärt. Mehrere Top-Klubs, darunter Juventus Turin, sollen an ihm interessiert sein.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung