Cookie-Einstellungen
Fussball

Brighton-Spieler wegen Verdacht auf sexuelle Nötigung verhaftet

Von Maximilian Lotz
Brighton & Hove Albion belegt nach einem starken Saisonstart Platz sechs

Ein Spieler von Brighton & Hove Albion sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Der Premier-League-Klub bestätigt die Verhaftung.

Dem Spieler des englischen Erstligisten wird sexuelle Nötigung vorgeworfen. Ein Sprecher der Polizei in Sussex teilte mit: "Zwei Männer wurden verhaftet, nachdem eine Frau berichtet hatte, in den frühen Morgenstunden am Mittwoch in einem Lokal in Brighton sexuell angegriffen worden zu sein."

Einer der Männer soll zwischen 20 und 30 Jahren alt sein, der zweite zwischen 40 und 50. Beide kommen laut Polizei aus Brighton. Sie seien "wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung festgenommen und befinden sich derzeit in Polizeigewahrsam", teilte die Behörde weiter mit.

Auch der Klub äußerte sich zu den Geschehnissen. "Brighton and Hove Albion ist bekannt, dass einer seiner Spieler die Polizei bei den Ermittlungen zu einer mutmaßlichen Straftat unterstützt", hieß es in einer Stellungnahme. "Die Angelegenheit ist Gegenstand eines gerichtlichen Verfahrens und der Verein ist daher nicht in der Lage, zu diesem Zeitpunkt weitere Kommentare abzugeben."

Das Team aus dem Süden Englands ist in dieser Saison eine der Überraschungen in der Premier League. Nach einem starken Start liegen die Seagulls nach sieben Spielen mit 14 Punkten auf Rang sechs der Tabelle.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung