Cookie-Einstellungen
Fussball

Spektakel ohne Sieger! Liverpool und Manchester City verpassen Sprung an die Tabellenspitze

Von SPOX
Mo Salah schoss Liverpool zwischenzeitlich nach einem spektakulären Solo mit 2:1 in Führung.

Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben den Sprung an die Tabellenspitze der Premier League verpasst. Die Reds trennten sich in einem packenden Spitzenspiel von Meister Manchester City 2:2 (0:0).

Das ganze Spiel im Liveticker zum Nachlesen gibt es hier.

Im ausverkauften Stadion an der Anfield Road in Liverpool dominierte Titelverteidiger City die erste Halbzeit über weite Strecken und hätte in Führung gehen müssen. Doch Phil Foden und Jack Grealish scheiterten am starken Reds-Schlussmann Alisson Becker, Spielmacher Kevin De Bruyne köpfte aus aussichtsreicher Position übers Tor.

Nach dem Seitenwechsel änderten sich die Kräfteverhältnisse. Klopps Mannschaft gelang es viel besser, das Kombinationsspiel der Gäste zu unterbinden und ihrerseits gefährlich vor das Tor von Ederson zu kommen. Nach genialem Zuspiel von Mohamed Salah war es Sadio Mane, der Liverpool in Führung schoss (59.). Doch City reagierte wenig geschockt. Gabriel Jesus fand Foden, der aus spitzem Winkel den Ausgleich erzielte (69.).

Rodri klärt spektakulär gegen Fabinho

In einer im zweiten Durchgang hochklassigen und spektakulären Partie war es Salah, der für das Highlight sorgte, als er im Alleingang beinahe die komplette Hintermannschaft der Gäste austanzte, um dann mit seinem schwächeren rechten Fuß zum 2:1 abzuschließen (76.). Wieder hatten allerdings die Gäste eine passende Antwort parat, wenngleich De Bruynes Schuss leicht abgefälscht war und somit unhaltbar für Alisson wurde (79.).

Die große Chance für die Hausherren zum Sieg vergab Fabinho, dessen Schuss aus kurzer Distanz aufs leere Tor von Rodri spektakulär vereitelt wurde (87.).

"Gott sei Dank hat ein Fußballspiel zwei Halbzeiten", sagte Klopp. "Wir haben in der ersten Halbzeit viel falsch gemacht und City sehr viel richtig. Wir waren deutlich unterlegen, haben viel zu wenig Fußball gespielt. Ich habe mich selten in meiner Karriere so über den Halbzeitpfiff gefreut. Wir haben die Halbzeit dringend gebraucht und einen viel besseren zweiten Durchgang gespielt."

Citys Meistertrainer Pep Guardiola erklärte wie Klopp, mit dem Punkt zufrieden zu sein. "Ich liebe die Premier League", sagte der frühere Bayern-Coach. "Glückwunsch an Liverpool und seine Spieler. Man hat heute gesehen, warum diese beiden Teams in den vergangenen Jahren den Titel unter sich ausmachen. Grundsätzlich bin ich mehr als zufrieden mit der vergangenen Woche."

Spurs siegen dank Eigentor

Durch die Punkteteilung bleibt Liverpool als einziges Team der Liga ungeschlagen, verpasste aber den Sprung an die Tabellenspitze. Den Platz an der Sonne behielt der FC Chelsea durch seinen 3:1-Sieg am Samstag gegen Southampton, zu dem Timo Werner mit seinem ersten Saisontor erheblich beitrug.

Einen Befreiungsschlag feierte am Sonntag Tottenham Hotspur. Die Londoner gewannen nach zuvor drei Niederlagen in Folge mit 2:1 (1:0) gegen Aston Villa. Der frühere Bayern-Profi Pierre-Emile Hojbjerg brachte die Spurs in Führung, für den Endstand sorgte Villas Matt Targett nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich per Eigentor.

Premier League: Die Tabelle nach dem 7. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.FC Chelsea715:31216
2.FC Liverpool717:61115
3.Manchester City714:31114
4.Manchester United714:6814
5.FC Everton713:8514
6.Brighton & Hove Albion78:5314
7.FC Brentford710:6412
8.Tottenham Hotspur76:10-412
9.West Ham United714:10411
10.Aston Villa710:9110
11.FC Arsenal75:10-510
12.Wolverhampton Wanderers75:6-19
13.Leicester City79:12-38
14.Crystal Palace78:11-37
15.FC Watford77:10-37
16.Leeds United77:14-76
17.FC Southampton75:10-54
18.FC Burnley75:11-63
19.Newcastle United78:16-83
20.Norwich City72:16-141
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung