Cookie-Einstellungen
Fussball

Pep Guardiola: Manchester City fehlt ein Torjäger wie Harry Kane, Romelu Lukaku oder Cristiano Ronaldo

Von Stefan Petri
Pep Guardiola fehlt bei Manchester City ein klassischer Torjäger.

Manager Pep Guardiola von Manchester City hat zugegeben, dass seinem Team eine echte "Waffe" im Sturm fehlt. Vor Torjäger Romelu Lukaku vom FC Chelsea hat er vor dem direkten Duell großen Respekt.

"Wir haben eine solche Waffe wie die anderen Teams nicht, wie Chelsea, United, Tottenham oder andere Teams", gab Guardiola am Freitag anlässlich des Premier-League-Spiels gegen Chelsea am Samstag (13.30 Uhr im LIVETICKER) zu. "Wir haben keinen Spieler, der im Alleingang 25 Tore schießt, also müssen wir das als Team auffangen. Das werden wir diese Saison versuchen.

City hatte sich im Sommer um Angreifer Harry Kane von den Spurs bemüht, war allerdings gescheitert. Gleichzeitig hatte Sergio Agüero das Team in Richtung Barcelona verlassen. Chelsea hatte sich im Gegenzug mit Lukaku von Inter Mailand verstärkt, Manchester United verpflichtete in letzter Sekunde Cristiano Ronaldo von Juventus. Beide haben bislang eine hervorragende Torquote aufzuweisen.

"Ich kann nicht abstreiten, was für ein guter Spieler Romelu Lukaku ist", sagte Guardiola. "Das Team war ohne ihn schon sehr stark und ist jetzt noch stärker, das ist eine Herausforderung. Aber ich sage nicht, dass ich traurig oder enttäuscht bin, was unseren Kader angeht."

Schließlich sei Manchester Meister und Carabao-Cup-Sieger, habe das Finale der Champions League und das Halbfinale des FA Cups erreicht: "Ihr werdet mich in dieser Saison nicht eine Sekunde jammern hören, dass wir keinen solchen Spieler haben." Mit einem komplett fitten Kader habe City alle Möglichkeiten, "wir haben das viele Jahre lang bewiesen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung