Cookie-Einstellungen
Fussball

Pep Guardiolas Transfer-Prioritäten sind offenbar Aston Villas Jack Grealish und Tottenhams Harry Kane

SID
Jack Grealish bereitet sich derzeit mit England auf die Europameisterschaft vor.

Pep Guardiola, Trainer des englischen Meisters Manchester City, hat zur Verstärkung seines Kaders angeblich zwei englische Nationalspieler zur Transfer-Priorität erklärt. Laut ESPN stehen Edeltechniker Jack Grealish von Aston Villa sowie Torjäger Harry Kane von Tottenham Hotspur ganz oben auf der Wunschliste des Katalanen.

Um den wohl abwanderungswilligen Kane ranken sich seit Wochen Gerüchte, die Skyblues gelten längst als Interessent für den Premier-League-Torschützenkönig. Der Kapitän der englischen Nationalmannschaft soll den an Barcelona abgegeben Sergio Agüero ersetzen.

Obwohl die Citizens sich die Dienste Kanes bereits teuer erkaufen müssten, soll Guardiola laut ESPN die Verpflichtung von Grealish als ebenso wichtig einstufen. Der Spanier gilt als großer Fan des flexibel einsetzbaren offensiven Mittelfeldspielers. Da Aston Villa kürzlich mit Emiliano Buendia einen Rekordtransfer vollzogen hat, wittert Guardiola in diesem Sommer die Chance, den wohl mehr als 100 Millionen Euro teuren Grealish ins Etihad Stadium zu lotsen.

Aufgrund des bereits breit besetzen Mittelfelds der Skyblues ist nicht auszuschließen, dass zur Finanzierung eines Grealish- und/oder Kane-Deals ein Offensivspieler verkauft werden muss. Dass sowohl Grealish als auch Kane ihr jeweils hohes Preisschild wert sind, können sie bei der anstehenden EM unter Beweis stellen: Beide zählen zum Stammpersonal im Kader der englischen Auswahl.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung