Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester City: Kevin De Bruyne zum zweiten Mal zum PFA-Spieler der Saison gewählt

Von SPOX
Mittelfeldspieler Kevin De Bruyne vom englischen Meister Manchester City ist zum zweiten Mal in Folge zum Spieler des Jahres der Spielergewerkschaft PFA gewählt worden.

Mittelfeldspieler Kevin De Bruyne vom englischen Meister Manchester City ist zum zweiten Mal in Folge zum Spieler des Jahres der Spielergewerkschaft PFA gewählt worden. Der Belgier zieht damit mit Cristiano Ronaldo und Arsenal-Legende Thierry Henry gleich.

Bereits im vergangenen Jahr wurde De Bruyne von den Mitgliedern der PFA zum besten Premier-League-Spieler gekürt. In dieser Saison setzte er sich gegen seine Teamkollegen Ruben Dias, Ilkay Gündogan und Phil Foden durch. Auch Bruno Fernandes von Manchester United und Harry Kane von Tottenham Hotspur gehörten zum Kreis der Nominierten.

De Bruyne reagierte entsprechend stolz auf seine Auszeichnung: "Man will mit der Mannschaft alle Trophäen gewinnen und das ist die wohl wichtigste individuelle Auszeichnung der Liga. Von seinen Gegnern gewählt zu werden, von Spielern, gegen die man bei jedem Spiel antritt - das bedeutet viel", sagte der 29-Jährige: "Meiner Meinung nach sind sie die Leute, die am meisten über das Spiel wissen."

De Bruyne gehörte in der abgelaufenen Spielzeit im Team von Pep Guardiola zu den Erfolgsgaranten und war in 40 Pflichtspielen an 28 Toren beteiligt. Zuletzt musste sich der belgische Nationalspieler aufgrund eines Augenhöhlenbruchs einer Operation unterziehen und wird damit den EM-Auftakt der Roten Teufel gegen Russland (12.06., ab 21 Uhr im LIVE-TICKER) verpassen.

Neben De Bruyne kann sich auch ein weiterer Cityzen über einen Preis freuen. So wurde City-Juwel Foden als Young Player of the Season ausgezeichnet. Bei der Wahl waren auch Bukayo Saka (FC Arsenal), Mason Greenwood (Manchester United), Declan Rice (West Ham), Mason Mount (Chelsea) and Trent Alexander-Arnold (Liverpool) nominiert.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung