Cookie-Einstellungen
Fussball

Premier League: FC Chelsea schlägt Leicester City im Duell um die CL-Plätze

Von SID/SPOX
Der FC Chelsea hat mit 2:1 gegen Leicester City gewonnen.

Der FC Chelsea hat am 37. Spieltag der Premier League das Verfolgerduell gegen Leicester City mit 2:1 (0:0) gewonnen und kann mit einem Sieg am letzten Spieltag bei Aston Villa die Champions-League-Qualifikation perfekt machen.

Antonio Rüdiger (47.) traf nach einer Ecke zur Führung für die Blues, sein starker Nationalmannschaftskollege Timo Werner holte wenig später einen Foulelfmeter heraus. Jorginho (66.) verwandelte, nur Kelechi Iheanacho (76.) war für Leicester erfolgreich. In der ersten Halbzeit wurde Werner ein Tor wegen eines Handspiels und eines wegen einer Abseitsstellung korrekterweise verwehrt.

"Für mich war es die unglücklichste Saison, die ich jemals hatte und wohl auch haben werde, denn schlimmer kann es nicht werden", sagte Werner nach dem Spiel bei Sky Sports. "Vor allem die erste Halbzeit war ein Spiegelbild der gesamten Saison für mich. Ich war dicht dran, aber dann auch wieder nicht."

Chelsea (67) liegt nun einen Punkt vor Leicester (66), das am Wochenende das FA-Cup-Finale gegen Thomas Tuchels Blues mit 1:0 gewonnen hatte. Der FC Liverpool (63) mit Teammanager Jürgen Klopp hat noch ein Spiel weniger absolviert und damit weiter Chancen auf die Königsklasse.

Für Meister Manchester City (83) riss am Dienstag indes die eindrucksvolle Rekordserie von zwölf Auswärtssiegen. Trotz einer 2:0-Führung - unter anderem hatte Nationalspieler Ilkay Gündogan früh getroffen (2.) unterlagen die Skyblues bei Brighton & Hove Albion noch mit 2:3 (1:0), es war die erste Liga-Niederlage auf fremdem Platz seit November 2020 (0:2 bei Tottenham), die auch durch einen frühen Platzverweis gegen Joao Cancelo (10.) begünstig wurde. Die Meisterschaft hatte City aber schon in der vergangenen Woche perfekt gemacht.

Gündogan musste nach 56 Minuten angeschlagen ausgewechselt werden, nach dem Spiel gab Trainer Pep Guardiola allerdings Entwarnung: "Ich wollte kein Risiko eingehen, deshalb haben wir gewechselt. Das Problem ist, dass er einen Tritt abgekommen hat und in der zweiten Halbzeit nicht mehr ganz flüssig laufen konnte." Der Arzt sei "ziemlich optimistisch".

Manchester United stolpert über Absteiger Fulham

Manchester United ist bei der Rückkehr seiner Fans ins Old Trafford dagegen über einen Absteiger gestolpert - und durfte sich wegen Chelseas Sieg wenig später trotzdem über die fixierte Vizemeisterschaft freuen. United kam am Dienstag gegen den FC Fulham nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus, am Ende des Abends reichte dieser eine Punkt aber doch für Rang zwei hinter Stadtrivale Manchester City.

Für United erzielte Edinson Cavani (15.) ein frühes Traumtor, der Uruguayer hob den Ball aus etwa 30 Metern über Fulham-Keeper Alphonse Areola. Joe Bryan (76.) erzielte per Kopf aber noch den überraschenden Ausgleich.

Erstmals dürfen in dieser Woche wieder Fans in die englischen Stadien, Manchester United etwa spielte erstmals seit 14 Monaten vor 10.000 Anhängern. Für die Reds war das allerdings auch aus einem anderen Grund eine besondere Situation: Anfang Mai hatten die Anhänger mit massiven Protesten gegen Uniteds-Besitzerfamilie um Klubchef Joel Glazer für die Absage des Spiels gegen den FC Liverpool gesorgt, 200 bis 300 von ihnen verschafften sich sogar Zugang ins Stadioninnere.

Auch rund um die Neuansetzung in der vergangenen Woche, United verlor mit 2:4, äußerten die Fans ihren Unmut. Anlass sind die letztlich gescheiterten Pläne der europäischen Topklubs zur Gründung einer Super League.

Die Tabelle der Premier League

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Manchester City3778:324683
2.Manchester United3771:432871
3.FC Chelsea3757:342367
4.Leicester City3766:462066
5.FC Liverpool3663:422163
6.Tottenham Hotspur3663:412259
7.West Ham United3656:461059
8.Leeds United3759:53656
9.FC Everton3646:43356
10.FC Arsenal3650:381255
11.Aston Villa3651:44749
12.Wolverhampton Wanderers3635:49-1445
13.Crystal Palace3640:61-2144
14.FC Southampton3747:65-1843
15.Brighton & Hove Albion3740:44-441
16.FC Burnley3633:51-1839
17.Newcastle United3643:62-1939
18.FC Fulham3727:51-2428
19.West Bromwich Albion3633:70-3726
20.Sheffield United3619:62-4320
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung