Cookie-Einstellungen
Fussball

Chelsea-Trainer Thomas Tuchel über Rekordtransfer Kepa: "Ein Neuanfang für ihn"

Von SPOX
Thomas Tuchel will Torhüter Kepa noch eine Chance geben.

Trainer Thomas Tuchel vom FC Chelsea will Torhüter Kepa, der bei seinem Wechsel nach London einen Ablöserekord aufstellte und mittlerweile nur noch die Nummer zwei ist, wieder aufbauen.

"Er muss weder mir noch irgendwem beweisen, dass er bereit ist, Spaniens Nummer eins im Sommer zu sein. Er braucht sich nicht zu übernehmen", zitiert Sky Sports den Deutschen vor dem FA-Cup-Duell mit Zweitligist FC Barnsley.

Dort soll Kepa für die etatmäßige Nummer eins Edouard Mendy zwischen die Pfosten rücken, um Spielpraxis zu sammeln. "Von außen betrachtet hatte er ein paar sportliche Probleme. Vielleicht lasteten auch die Umstände seines Transfers schwer auf seinen Schultern", versuchte Tuchel die Formschwäche des 26-Jährigen zu erklären.

Kepa kam im Sommer 2018 für 80 Millionen Euro von Athletic Bilbao zu den Blues und ist damit bis heute der teuerste Torhüter aller Zeiten. Aufgrund mehrerer Patzer sah der Klub sich im vergangenen Sommer gezwungen, Mendy für 24 Millionen Euro von Stade Rennes zu verpflichten.

Tuchel hat nichtsdestotrotz die Hoffnung, die Karriere des Spaniers wieder in die richtige Richtung lenken zu können. "Ich sehe einen netten Burschen, mit einer offenen Persönlichkeit, einen hart arbeitenden Typen mit viel Qualität. Das Gute für ihn ist, dass wir neu starten - es ist ein Neuanfang für ihn", schloss der 47-Jährige ab.

Werbung
Werbung