Cookie-Einstellungen
Fussball

Premier League: Chelsea mit Werner, Havertz und Rüdiger weiter in der Krise

SID
Blieb weiter torlos: Chelsea-Stürmer Timo Werner steckt mit den Blues in der Krise.

Der FC Chelsea findet mit seinem deutschen Trio in der Premier League nicht aus der Krise: Beim neuen Tabellenführer Leicester City verloren die Londoner mit den Nationalspielern Antonio Rüdiger, Kai Havertz und Timo Werner 0:2 (0:2).

Mit 29 Punkten aus 19 Spielen hinken die Blues, die nur zwei Siege aus den letzten acht Spielen in der Premier League holten, ihren eigenen Ansprüchen weit hinterher.

Drei Tage nach dem 1:0 im Derby beim FC Fulham war Chelsea mit Rüdiger und Havertz in der Startelf zwar über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft, in der Offensive aber nicht durchschlagkräftig genug. Das galt auch für Werner, der in der 68. Minute eingewechselt wurde. Ein Treffer des Nationalstürmers (86.) zählte wegen einer Abseitsstellung nicht.

Leicester nutzte durch Wilfred Ndidi (6.) und James Maddison (41.) seine Chancen dagegen eiskalt und setzte sich zumindest für eine Nacht an die Spitze. Manchester United könnte mit einem Sieg am Mittwoch (21.15 Uhr) in Fulham aber wieder die Tabellenführung übernehmen.

Premier-League-Tabelle: Chelsea nur im Mittelfeld - Leicester Spitzenreiter

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Leicester City1935:211438
2.Manchester United1834:241037
3.Manchester City1729:131635
4.FC Liverpool1837:211634
5.Tottenham Hotspur1833:171633
6.FC Everton1728:21732
7.West Ham United1927:22532
8.FC Chelsea1933:231029
9.FC Southampton1826:21529
10.FC Arsenal1923:19427
11.Aston Villa1529:161326
12.Leeds United1830:34-423
13.Crystal Palace1922:33-1123
14.Wolverhampton Wanderers1921:29-822
15.Newcastle United1818:30-1219
16.Brighton & Hove Albion1922:29-717
17.FC Burnley179:22-1316
18.FC Fulham1714:25-1112
19.West Bromwich Albion1915:43-2811
20.Sheffield United1910:32-225
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung