Cookie-Einstellungen

Sir Alex Ferguson bei Manchester United: Die Top 11 seiner verpflichteten Spieler

 
Heute am 31. Dezember feiert Sir Alex Ferguson seinen 79. Geburtstag. Wir haben eine Top 11 mit Spielern, die die United-Legende entweder aus der eigenen Jugend oder via Transfers zu den Profis holte, erstellt.
© imago images / Colorsport
Heute am 31. Dezember feiert Sir Alex Ferguson seinen 79. Geburtstag. Wir haben eine Top 11 mit Spielern, die die United-Legende entweder aus der eigenen Jugend oder via Transfers zu den Profis holte, erstellt.
TOR – Edwin van der Sar: Kam 2005 für 4 Mio. Euro vom FC Fulham – 266 Spiele unter Ferguson
© imago images / Ulmer/Teamfoto
TOR – Edwin van der Sar: Kam 2005 für 4 Mio. Euro vom FC Fulham – 266 Spiele unter Ferguson
Van der Sar wechselte von Ajax zunächst zu Juventus und Fulham. Bei United kam er also als fast 35-Jähriger an. Er erlebte einen zweiten Karrierefrühling, holte zwölf Titel, darunter zum zweiten Mal nach Ajax 1995 die CL. Heute Ajax-Geschäftsführer.
© imago images / Mary Evans
Van der Sar wechselte von Ajax zunächst zu Juventus und Fulham. Bei United kam er also als fast 35-Jähriger an. Er erlebte einen zweiten Karrierefrühling, holte zwölf Titel, darunter zum zweiten Mal nach Ajax 1995 die CL. Heute Ajax-Geschäftsführer.
ABWEHR – Gary Neville: Kam 1994 aus der eigenen Jugend – 598 Spiele unter Ferguson
© imago images / Kolvenbach
ABWEHR – Gary Neville: Kam 1994 aus der eigenen Jugend – 598 Spiele unter Ferguson
Die Ferguson-Ära brachte so einige Vereinslegenden hervor – eine davon ist zweifellos Neville. Der Engländer hat die drittmeisten Pflichtspiele der United-Historie auf dem Buckel. Vor einigen Jahren ernannte er Ferguson zum Trainer-GOAT.
© imago images / Colorsport
Die Ferguson-Ära brachte so einige Vereinslegenden hervor – eine davon ist zweifellos Neville. Der Engländer hat die drittmeisten Pflichtspiele der United-Historie auf dem Buckel. Vor einigen Jahren ernannte er Ferguson zum Trainer-GOAT.
Jaap Stam: Kam 1998 für 17 Mio. Euro von PSV Eindhoven – 127 Spiele unter Ferguson
© imago images / Bernd Müller
Jaap Stam: Kam 1998 für 17 Mio. Euro von PSV Eindhoven – 127 Spiele unter Ferguson
Obwohl er nur drei Jahre in Manchester spielte, ehe er sich Lazio Rom anschloss, gilt Stam als United-Ikone. Sein abruptes Aus im Theatre of Dreams überraschte. Stams pikante, weil Mitspieler beleidigende Autobiografie sorgte für mächtigen Ärger.
© imago images

Obwohl er nur drei Jahre in Manchester spielte, ehe er sich Lazio Rom anschloss, gilt Stam als United-Ikone. Sein abruptes Aus im Theatre of Dreams überraschte. Stams pikante, weil Mitspieler beleidigende Autobiografie sorgte für mächtigen Ärger.

Rio Ferdinand: Kam 2002 für 46 Mio. Euro von Leeds United – 432 Spiele unter Ferguson
© imago images / Colorsport
Rio Ferdinand: Kam 2002 für 46 Mio. Euro von Leeds United – 432 Spiele unter Ferguson
Er wurde im weißen Nadelstreifenanzug vorgestellt. Er war immer laut, nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz. Nach holprigem Start aus sportlicher Sicht unantastbar bei United – er half im FA Cup sogar mal im Tor aus, weil Kuszczak mit Rot flog.
© imago images / Ulmer/Cremer
Er wurde im weißen Nadelstreifenanzug vorgestellt. Er war immer laut, nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz. Nach holprigem Start aus sportlicher Sicht unantastbar bei United – er half im FA Cup sogar mal im Tor aus, weil Kuszczak mit Rot flog.
Patrice Evra: Kam 2006 für 8 Mio. Euro von AS Monaco – 334 Spiele unter Ferguson
© imago images / Sportimage
Patrice Evra: Kam 2006 für 8 Mio. Euro von AS Monaco – 334 Spiele unter Ferguson
Der Sunday Times erzählte Evra einst von seiner Reaktion auf Fergusons Rücktritt: "Es war ein großes Trauma. Ich hatte solch eine enge Verbindung mit ihm, dass ich mich verloren fühlte." Ein Jahr später verließ auch Evra United und ging zu Juve.
© imago images / Sportimage
Der Sunday Times erzählte Evra einst von seiner Reaktion auf Fergusons Rücktritt: "Es war ein großes Trauma. Ich hatte solch eine enge Verbindung mit ihm, dass ich mich verloren fühlte." Ein Jahr später verließ auch Evra United und ging zu Juve.
MITTELFELD – David Beckham: Kam 1993 aus der eigenen Jugend – 387 Spiele unter Ferguson
© getty
MITTELFELD – David Beckham: Kam 1993 aus der eigenen Jugend – 387 Spiele unter Ferguson
Sein Talent war unumstritten groß. Doch Beckham war auch als Jungspund schon extravagant. Bunte Schuhe, wilde Frisuren, das passte nicht in Fergusons Welt – es kam zum Zerwürfnis der beiden und Beckham wechselte für schlappe 37 Mio. Euro zu Real.
© getty
Sein Talent war unumstritten groß. Doch Beckham war auch als Jungspund schon extravagant. Bunte Schuhe, wilde Frisuren, das passte nicht in Fergusons Welt – es kam zum Zerwürfnis der beiden und Beckham wechselte für schlappe 37 Mio. Euro zu Real.
Paul Scholes: Kam 1994 aus der eigenen Jugend – 709 Spiele unter Ferguson
© imago images / Colorsport
Paul Scholes: Kam 1994 aus der eigenen Jugend – 709 Spiele unter Ferguson
Der Vize-Rekordspieler der Red Devils. Kam gemeinsam mit Beckham, der gerade von seiner Leihe aus Preston zurückkam, und Neville zu den Profis. Ein guter Jahrgang. Scholes avancierte zu einer der größten Fußball-Legenden Englands. 19 Jahre lang Profi.
© getty
Der Vize-Rekordspieler der Red Devils. Kam gemeinsam mit Beckham, der gerade von seiner Leihe aus Preston zurückkam, und Neville zu den Profis. Ein guter Jahrgang. Scholes avancierte zu einer der größten Fußball-Legenden Englands. 19 Jahre lang Profi.
Ryan Giggs: Kam 1991 aus der eigenen Jugend – 906 Spiele unter Ferguson
© imago images / Xinhua
Ryan Giggs: Kam 1991 aus der eigenen Jugend – 906 Spiele unter Ferguson
Debütierte mit 17 Jahren für United. Mit 928 Pflichtspielen Rekordspieler und Fergusons verlängerter Arm auf dem Platz. SAF prognostizierte Giggs schon damals, er habe das Zeug zum Trainer. Heute ist Giggsy Nationaltrainer von Wales.
© imago images / Mary Evans
Debütierte mit 17 Jahren für United. Mit 928 Pflichtspielen Rekordspieler und Fergusons verlängerter Arm auf dem Platz. SAF prognostizierte Giggs schon damals, er habe das Zeug zum Trainer. Heute ist Giggsy Nationaltrainer von Wales.
Cristiano Ronaldo: Kam 2003 für 19 Mio. Euro von Sporting Lissabon – 292 Spiele unter Ferguson
© imago images / Sportimage
Cristiano Ronaldo: Kam 2003 für 19 Mio. Euro von Sporting Lissabon – 292 Spiele unter Ferguson
Ferguson sagte der Sport Bild über CR7: "Während meiner Zeit war er der Spieler, der sich am meisten entwickelt hat - durch viel Fleiß. Ständig trainierte er zusätzlich seine Schusstechnik, mit rechts, links, sein Kopfballspiel, seine Sprungkraft."
© getty
Ferguson sagte der Sport Bild über CR7: "Während meiner Zeit war er der Spieler, der sich am meisten entwickelt hat - durch viel Fleiß. Ständig trainierte er zusätzlich seine Schusstechnik, mit rechts, links, sein Kopfballspiel, seine Sprungkraft."
STURM - Eric Cantona: Kam 1992 für 1,8 Mio. Euro von Leeds United – 179 Spiele unter Ferguson
© getty
STURM - Eric Cantona: Kam 1992 für 1,8 Mio. Euro von Leeds United – 179 Spiele unter Ferguson
Erlangte durch seinen Kung-Fu-Kick gegen einen Fan von Crystal Palace internationale Berühmtheit. Er sorgte eben immer für Tore UND Eklats. Mittlerweile ist er anerkannter Schauspieler. Im Theatre of Dreams bleibt er als Eric the King in Erinnerung.
© imago images

Erlangte durch seinen Kung-Fu-Kick gegen einen Fan von Crystal Palace internationale Berühmtheit. Er sorgte eben immer für Tore UND Eklats. Mittlerweile ist er anerkannter Schauspieler. Im Theatre of Dreams bleibt er als Eric the King in Erinnerung.

Wayne Rooney: Kam 2004 für 37 Mio. Euro vom FC Everton – 402 Spiele unter Ferguson
© imago images / Sportimage
Wayne Rooney: Kam 2004 für 37 Mio. Euro vom FC Everton – 402 Spiele unter Ferguson
Kam als Englands Sturmhoffnung schlechthin zu United – und sollte 13 Jahre lang dort bleiben. Laut Rooney habe ihm Ferguson den wichtigsten Rat seiner Karriere gegeben: "Du arbeitest zu viel." Er wollte, dass Rooney sich seine Kräfte besser einteilt.
© imago images / Sportimage
Kam als Englands Sturmhoffnung schlechthin zu United – und sollte 13 Jahre lang dort bleiben. Laut Rooney habe ihm Ferguson den wichtigsten Rat seiner Karriere gegeben: "Du arbeitest zu viel." Er wollte, dass Rooney sich seine Kräfte besser einteilt.
So sieht sie aus, unsere Top 11 von Spielern, die Sir Alex Ferguson ins Old Trafford holte. Lässt sich sehen, oder?
© SPOX
So sieht sie aus, unsere Top 11 von Spielern, die Sir Alex Ferguson ins Old Trafford holte. Lässt sich sehen, oder?
ERSATZBANK: Für einige Top-Stars hat es nicht ganz für die Startelf gereicht. Die honorable Mentions: Peter Schmeichel, Nemanja Vidic, Antonio Valencia, Michael Carrick, Roy Keane, Carlos Tevez, Nani, Robin van Persie, Ruud van Nistelrooy.
© imago images / Mary Evans
ERSATZBANK: Für einige Top-Stars hat es nicht ganz für die Startelf gereicht. Die honorable Mentions: Peter Schmeichel, Nemanja Vidic, Antonio Valencia, Michael Carrick, Roy Keane, Carlos Tevez, Nani, Robin van Persie, Ruud van Nistelrooy.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung