Cookie-Einstellungen
Fussball

Premier League: James Rodriguez wechselte ablösefrei von Real Madrid zum FC Everton

Von SPOX
James Rodriguez überzeugte bei seinem Pflichtspieldebüt für Everton.

Der Schatzmeister des argentinischen Vereins CA Banfield hat bestätigt, dass James Rodriguez (29) ablösefrei zum FC Everton gewechselt ist. "Leider hat Banfield bei James Rodriguez' Wechsel von Real Madrid zu Everton keinen Anspruch auf eine Beteiligung", erklärte Ignacio Uzquiza, der für die Finanzen von James' Ex-Klub verantwortlich ist.

Zunächst war berichtet worden, dass Everton für James 25 Millionen Euro Ablöse an Real Madrid gezahlt habe. Transfermarkt hatte danach allerdings nahegelegt, dass der spanische Rekordmeister durch einen ablösefreien Transfer von James zumindest das Gehalt des 29-Jährigen sparen wollte.

"Der Transfer ging ohne Kosten vonstatten, als ob er ein vereinsloser Spieler wäre", bestätigte Uzquiza den entsprechenden Medienbericht. Er erklärte: "Die beiden beteiligten Vereine sind schon konsultiert worden. Sie haben uns alle versichert, dass Banfield deshalb keine Beteiligung zusteht."

James war im Sommer 2008 zunächst von seinem kolumbianischen Jugendverein Envigado FC in die U20 von Banfield gewechselt, ehe der offensive Mittelfeldspieler zwei Jahre später den Sprung nach Europa wagte und sich für 7,35 Millionen Euro dem FC Porto anschloss. Über Monaco kam er 2014 für 75 Millionen Euro Ablöse zu Real.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung