Fussball

Premier League: Bernardo Silva von Manchester City verweigert dem FC Liverpool den Meisterapplaus

Von SPOX
Bewusst unsportliche Geste oder einfache Ignoranz: Bernardo Silva von Manchester City sorgte mit der Verweigerung des Meister-Applaus für die Liverpool-Spieler Aufsehen.

Manchester Citys Mittelfeldspieler Bernardo Silva hat sich vor dem direkten Aufeinandertreffen am Donnerstag als einziger Profis des Vorjahres-Champions nicht am Applaus für den neuen Meister FC Liverpool beteiligt. Das belegen Aufnahmen, die in den Sozialen Medien kursieren.

Statt zu applaudieren stand Silva mit hängenden Armen im Spalier und trank zwischendurch einen Schluck. Der Portugiese verließ gar die Reihe, noch bevor in Person von Mohamed Salah der letzte Liverpool-Star vorbeigegangen war.

City schlägt Liverpool: Bernardo Silva spät eingewechselt

Warum Silva auf den Applaus verzichtete, ist nicht bekannt. Liverpool durfte nach der 1:2-Niederlage Citys gegen Chelsea am vorvergangenen Spieltag erstmals seit 30 Jahren wieder den englischen Meistertitel feiern.

Im Topspiel am Donnerstag gingen die Reds gegen City allerdings mit 0:4 unter. Silva saß dabei zunächst auf der Bank, erst in der 79. Minute wurde der 25-Jährige für Raheem Sterling eingewechselt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung