Fussball

Dele Alli wegen Social-Media-Beitrag für ein Spiel gesperrt

SID
Der englische Nationalspieler Dele Alli (24) ist aufgrund von "beleidigenden und unangemessenen" Beiträgen in den Sozialen Medien für ein Spiel gesperrt worden.

Der englische Nationalspieler Dele Alli (24) ist aufgrund von "beleidigenden und unangemessenen" Beiträgen in den Sozialen Medien für ein Spiel gesperrt worden.

Wie der englische Fußballverband FA am Donnerstag mitteilte, muss der Mittelfeldspieler von Tottenham Hotspur zudem eine Geldstrafe in Höhe von rund 55.000 Euro zahlen und wegen des Verstoßes gegen eine FA-Regel einen Bildungskurs absolvieren.

Laut FA soll Alli in einem Beitrag auf Snapchat im Februar über das Coronavirus gescherzt haben. In der Abflughalle eines Flughafens habe Alli in einem Video zunächst einen asiatischen Mann gezeigt und anschließend einen Spender mit Desinfektionsmittel gefilmt.

Alli, der den Spurs damit im ersten Premier-League-Spiel nach der Corona-Pause am 19. Juni gegen Manchester United fehlt, entschuldigte sich dafür.

"Es war ein äußerst schlechter Witz über ein Virus, das uns mehr befallen hat, als wir uns jemals hätten vorstellen können", sagte er in einer Botschaft auf der Vereinsseite: "Ich bin dankbar, dass die FA bestätigt hat, dass meine Handlungen nicht rassistisch waren, weil ich Rassismus jeglicher Art verachte."

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung