Fussball

Liverpool war scharf auf Real Madrids Top-Talent Rodrygo

Von SPOX
Liverpool war wohl scharf auf Top-Talent Rodrygo vor seinem Wechsel zu Real Madrid

Vor seinem Wechsel nach Madrid war Rodrygo heiß begehrt. Unter anderem warb der FC Liverpool konkret um den jungen Flügelstürmer aus Brasilien.

Zwei Jahre vor seinem 45-Millionen-Euro-Transfer zu Real Madrid stand der brasilianische Jung-Nationalspieler Rodrygo (zwei Einsätze für die Selecao) im Fokus des FC Liverpool. Dies verriet sein Berater Nick Arcuri am Dienstagabend während eines Live-Chats auf YouTube. Reds-Coach Jürgen Klopp sei schwer angetan von dem Angreifer gewesen und habe ihn sogar in Brasilien getroffen.

Arcuri erklärte: "Um die Zeit, als Rodrygo im Alter von 16 Jahren seinen ersten Profivertrag bei Santos unterschrieb, rief mich ein Liverpool-Direktor an. Er sagte mir, dass Klopp den Spieler bereits kenne, ihn auf Video gesehen und ihn auch schon persönlich getroffen hätte." Demnach habe Klopp den Teenager in Brasilien besucht.

Es habe dann Verhandlungen im Liverpooler Büro in London gegeben, ein Transfer sei aber schließlich am Veto von Santos-Präsident Modesto Roma Junior gescheitert. "Er hat das Angebot nicht angenommen. Es stellte sich heraus, dass Santos ihn nicht abgeben wollte und ihm lieber einen Profivertrag anbot."

2019 wechselte Rodrygo dann doch nach Europa. Nach seinem 18. Geburtstag heuerte der Flügelstürmer in Madrid an, Real zahlte 45 Millionen Euro Ablöse für den Angreifer, der unlängst bei Goal NxGn zum größten Talent der Welt gekürt wurde. Bei den Blancos läuft sein Vertrag bis 2025.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung