Fussball

Barca-Leihspieler Marc Cucurella bei vier Vereinen auf dem Zettel

Von SPOX
Marc Cucurella steht bei vielen Vereinen hoch im Kurs.

Der an den FC Getafe ausgeliehene Mittelfeldspieler Marc Cucurella steht bei mehreren Vereinen für einen möglichen Sommertransfer auf der Liste. Nach Informationen von SPOX und Goal beobachten neben dem FC Chelsea und der SSC Napoli auch Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen den 21-Jährigen.

Getafe kann den spanischen U21-Nationalspieler, der in der Jugend des FC Barcelona ausgebildet wurde, nach der Saison für die vereinbarte Ablösesumme von sechs Millionen Euro unter Vertrag nehmen. Der spanische Tabellenführer würde anschließend bei einem erneuten Transfer Cucurellas mit 40 Prozent beteiligt werden.

Gleich vier Vereine beobachten Cucurellas Situation in Getafe

Getafe würde den Vertrag des Mittelfeldspielers mit einer Ausstiegsklausel in Höhe von 25 Millionen Euro ausstatten. Eine Tatsache, die insbesondere für Napoli und die beiden Bundesligisten aus Gladbach und Leverkusen interessant ist.

Vor allen Dingen Chelsea beobachtet die Entwicklung Cucurellas – der zudem auch als Linksverteidiger eingesetzt werden kann - mit großem Interesse. Auf der Liste möglicher Transfers haben Leicesters Ben Chilwell und Portos Alex Telles aber wohl eine höhere Priorität.

Rückkehr Cucurellas zum FC Barcelona derzeit unwahrscheinlich

Eine Rückkehr von Cucurella zum FC Barcelona scheint trotz zuletzt starker Leistungen ebenfalls ausgeschlossen. Erst im Februar hatte der 21-Jährige den Verein kritisiert, jungen Spielern keine faire Chance zu geben. "Das Gewinnen ist wichtiger, als Geduld zu haben", beklagte er in einem Interview mit der spanischen Sport.

Cucurella kann neben seiner Stammposition im linken Mittelfeld auch als Außenverteidiger oder als Flügelspieler eingesetzt werden. In der aktuellen Saison kommt er auf 34 Spiele für Getafe, in denen ihm ein Tor und fünf Vorlagen gelangen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung