Fussball

Manchester Citys Ilkay Gündogan erklärt Liverpool-Absage: "Wollte aus der Komfortzone raus"

Von SPOX
Ilkay Gündogan erklärt seinen Wechsel von Borussia Dortmund in die Premier League zu Manchester City.
© getty

Ilkay Gündogan hat erklärt, warum er sich 2016 für den Wechsel von Borussia Dortmund zu Manchester City und gegen einen naheliegenden Transfer zu seinem Ex-Trainer Jürgen Klopp nach Liverpool entschieden hat.

Nach fünf Jahren beim BVB verließ der Mittelfeldspieler 2016 die Bundesliga.

"Ich wollte die Dortmund-Zeit auch in Dortmund lassen und nicht immer an die gemeinsame Zeit mit Jürgen denken, wenn ich mich für einen neuen Klub entscheide", verdeutlichte Gündogan seinen Grundsatz, dem er dann auch treu blieb. "Das war teils ein Grund für mich, nicht zu Liverpool zu gehen", ergänzte er.

Mit den Citizens holte Gündogan zwei englische Meistertitel, gewann einmal den FA-Cup und zweimal den Ligapokal. Er absolvierte bislang 93 Premier-League-Spiele, in denen ihm 15 Tore und sechs Vorlagen gelangen.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung