Fussball

Raheem Sterling bekennt sich trotz Champions-League-Ausschluss zu Manchester City

Von SPOX
raheem-sterling-bekennt-sich-zu-mancity

Raheem Sterling hat offenbar keine Pläne, Manchester City aufgrund des Ausschlusses aus allen UEFA-Klubwettbewerben zu verlassen. Das bestätigte sein Berater Aidy Ward.

"Raheem konzentriert sich ausschließlich auf Manchester City und lässt sich im Moment nicht durch das Gerede von Transfers zu irgendeinem Klub ablenken", sagte Ward gegenüber dem Daily Mirror.

Sterling besitzt beim Team von Pep Guardiola noch einen Vertrag bis 2023. Gerüchten zufolge soll besonders Real Madrid an dem 25-jährigen Flügelspieler interessiert sein. Am Freitag hatte die UEFA Manchester City zu einer zweijährigen Sperre aufgrund von Verstößen gegen die Regeln des Financial Fairplay verdonnert.

Die Skyblues planen zwar das Urteil anzufechten, der Ausgang des Gangs vor den Internationalen Sportgerichtshof (CAS) ist jedoch ungewiss. Aufgrund der Sperre wird die Zukunft von zahlreichen Stars und auch die von Trainer Pep Guardiola bei den Skyblues angezweifelt. Dieser soll jedoch wie Sterling einem Times-Bericht zufolge den City-Verantwortlichen seine Treue bekundet haben, auch wenn die Sperre durch ein CAS-Urteil bestätigt würde.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung