Fussball

Medien: ManUnited-Keeper Romero nach Autounfall unverletzt

SID
Sergio Romero steht bei Manchester United unter Vertrag.

Der argentinische Torhüter Sergio Romero vom englischen Rekordmeister Manchester United hat einen Autounfall nahe des Trainingszentrums Carrington unverletzt überstanden. Das berichten englische Medien unter Berufung auf eine entsprechende Bestätigung der Red Devils.

Den Berichten zufolge soll der 32 Jahre alte Keeper am Montag in seinem weißen Lamborghini auf dem Weg zum Training verunglückt sein. Bilder in den Sozialen Medien zeigen das demolierte Sportauto, das mit abgerissenem Heck unter einer Leitplanke verkeilt ist. Der 96-malige Nationalspieler Romero steht auf den Bildern neben dem Wrack.

Der Verein bestätigte den Manchester Evening News, dass es sich tatsächlich um das Auto seines Torhüters handele, einen Lamborghini Gallardo im Wert von 190.000 Euro, den Romero im Januar 2017 erworben hatte.

Der Torwart soll laut Sky Sports trotz des Unfalls am anschließenden United-Training teilgenommen haben. Romero ist in dieser Saison Manchesters Nummer zwei hinter dem Spanier David de Gea. Beim 0:2 (0:1) beim enteilten Tabellenführer FC Liverpool am Sonntag hatte er auf der Bank gesessen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung