Fussball

Pep Guardiola schwärmt von ManCity-Angreifer Sergio Agüero: "Er ist unersetzbar"

Von SPOX
Sergio Agüero und sein Trainer Pep Guardiola klatschen ab.

Trainer Pep Guardiola vom Premier-League-Klub Manchester City hat seinen Angreifer Sergio Agüero in den höchsten Tönen gelobt und dessen Wichtigkeit für die Skyblues herausgestellt.

"Agüero eines Tages zu ersetzen, wird eine der schwierigsten Aufgaben. Er ist unersetzbar. Wir haben mit Gabriel Jesus einen weiteren hervorragenden Angreifer und vielleicht kommt noch jemand, aber wenn Sergio geht, ist er nicht zu ersetzen", sagte Guardiola auf der Pressekonferenz vor dem Ligaspiel der Cityzens bei den Wolverhampton Wanderers (20.45 Uhr im LIVE-TICKER).

Guardiola: Agüeros Tor gegen QPR war wichtigster City-Moment

Guardiola, unter dem Agüero in der Offensive von ManCity die erste Wahl ist, weiß dabei ganz genau, dass der Klub Agüero einiges zu verdanken hat. "Der wichtigste Moment für den Klub war, als Sergio dieses eine Tor gegen QPR geschossen hat. Das wäre dennoch immer noch wichtiger als ein potenzieller Champions-League-Titel und er war damals der entscheidende Mann", so der katalanische Chefanweiser.

In der Saison 2011/12 schoss Agüero seine Farben am letzten Spieltag zum 3:2-Heimsieg gegen die Queens Park Rangers. Sein Treffer in der Nachspielzeit war gleichbedeutend mit der Meisterschaft in der Premier League.

Guardiola: Agüero-Abschied von City? "Er entscheidet, wann"

"Früher oder später wird er uns verlassen, nur er selbst entscheidet, wann das ist", so Guardiola, der seit 2016 an der Seitenlinie steht.

Agüero, mittlerweile 31 Jahre alt, hat noch einen Vertrag bis 2021 im Etihad. Im Sommer 2011 schloss er sich von Atletico Madrid aus dem englischen Spitzenklub an. 244 Pflichtspiele hat der Argentinier bereits für die Cityzens absolviert. In dieser Zeit gewann er vier Meistertitel, zwei FA-Cup-Pokale und viermal den League Cup.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung