Cookie-Einstellungen
Fussball

Origi: ManUnited und Bayern wollten mich

Von SPOX
Divock Origi war vom FC Bayern und Manchester United im Visir

Stürmer Divock Origi vom FC Liverpool hat verraten, dass er vor seiner Unterschrift bei den Reds im Jahr 2014 Angebote von Manchester United und dem FC Bayern München abgelehnt hat.

"2014 gab es Angebote von überall, Bayern und Co. waren an mir interessiert. Aber ich habe mich für Liverpool entschieden nachdem ich das Trainingsgelände gesehen hatte und mit dem damaligen Trainer Brendan Rodgers sprach", erklärte der Belgier.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Die Red Devils klopften zudem bereits zu seiner Zeit im Nachwuchsbereich an und wollten ihn auf die Insel locken: "Ich hatte damals ein gutes Jahr und viele Scouts meldeten sich bei meinem Vater. Ich habe gehört, dass mich Manchester United wollte und einige deutsche und italienische Klubs."

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Letztendlich entschied sich der damals 15-Jährige aber für keinen der Top-Klubs und wechselte zum OSC Lille. "Sie sind bekannt für ihre gute Jugendarbeit. Mein Herz sagte mir: 'Geh zu Lille.'", erinnert sich Origi.

Unter Jürgen Klopp kommt Origi in der laufenden Saison meist als Joker zum Einsatz und erzielte in der Premier League bisher zwei Treffer.

Divock Origi im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung