Cookie-Einstellungen
Fussball

Villas-Boas: erklärt Bale für unverkäuflich

Von Ruben Zimmermann
Gareth Bale wurde von seinem Trainer Andre Villas-Boas für unverkäuflich erklärt
© getty

Tottenham Hotspurs Trainer Andre Villas-Boas hat einen Verkauf von Top-Torjäger Gareth Bale ausgeschlossen. Der Mittelfeldspieler war zuletzt mehrfach mit Real Madrid in Verbindung gebracht worden. Zu einem möglichen Interesse des FC Barcelona an seiner Person wollte sich Villas-Boas nicht äußern.

"Es gibt keine Angebote", stellte Villas-Boas gegenüber "Sky Sports News" im Hinblick auf die Zukunft von Bale klar und fügte unmissverständlich hinzu: "Er ist unverkäuflich." Bale hatte in der vergangenen Spielzeit in 33 Premier-League-Spielen 21 Tore erzielt und war zum besten Spieler der Saison gewählt worden. Daraufhin war mehrfach über ein Interesse von Real Madrid an dem Waliser berichtet worden. Sein Vertrag in Tottenham läuft allerdings noch bis 2016.

Über ein mögliches Engagement beim FC Barcelona, bei dem Tito Vilanova wegen einer erneuten Krebserkrankung als Trainer zurückgetreten war, wollte sich der 35-jährige Villas-Boas nicht äußern. "Momentan sind all meine Wünsche bei Tito. Es ist nicht die Zeit, um über Spekulationen zu sprechen", erklärte der Portugiese, der erst seit dem vergangenen Sommer Trainer der Spurs ist.

Gareth Bale im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung