Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester United verliert Testspiel in Japan

SID
Auch Nationalheld Shinji Kagawa konnte nach seiner Einwechslung die Pleite nicht mehr verhindern
© getty

Der englische Meister Manchester United hat im dritten Testspiel unter David Moyes die zweite Niederlage hinnehmen müssen. Im Rahmen der Asienreise des Klubs verlor man gegen den japanischen Klub Yokohama F-Marinos mit 2:3 (2:1).

Moyes setzte im WM-Stadion von 2002 auf gleich vier Nachwuchsspieler, von den Arrivierten liefen unter anderem Robin van Persie, Patrice Evra und Phil Jones auf. Die Gastgeber, bei denen der mittlerweile 35-jährige frühere Celtic-Star Shunsuke Nakamura unter Vertrag steht, gingen aber bereits nach 37 Sekunden durch den Brasilianer Marquinhos in Führung.

Der 20-jährige Mittelfeldmann Jesse Lingard und ein Eigentor von Tashiro brachten United wieder in Front, aber Fabio und Yoshihito Fujita drehten das Spiel in der zweiten Hälfte. Shinji Kagawa wurde 29 Minuten vor Schluss eingewechselt, vergab aber seine einzige Chance vor Torwart Yuji Rokutan.

Am 13. Juli hatten die Engländer ein Vorbereitungsspiel gegen eine All-Star-Elf in Bangkok mit 0:1 verloren, danach gab es ein 5:1 gegen die A-League All Stars in Sydney.

Manchester United im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung