Cookie-Einstellungen
Fussball

Neuer Newcastle-Sponsor sorgt für Ärger

Von Ruben Zimmermann
Cisse traf in einer insgesamt schwachen Newcastle-Saison 13 Mal in das gegnerische Tor
© getty

Newcastle Uniteds neuer Hauptsponsor sorgt für großen Ärger innerhalb der Mannschaft. Laut Medienberichten könnten sich mehrere Spieler weigern, ein Trikot mit Werbung für das Kleinkredit-Unternehmen "Wonga.com" zu tragen. Stürmer Papiss Demba Cisse hat seinen Boykott bereits offiziell angekündigt.

Laut der englischen "Daily Mail" soll Cisse dem Verein mitgeteilt haben, dass er aus religiösen Gründen kein Trikot mit einem Aufdruck des Sponsors "Wonga.com" tragen werde.

Der ehemalige Stürmer des SC Freiburg ist gläubiger Moslem. Nach dem Gesetz der Scharia ist es verboten, finanziellen Profit aus Kreditgeschäften zu schlagen.

Außerdem wird darüber spekuliert, dass sich Cheik Tiote und Hatem Ben Arfa, ebenfalls Moslems, dem Protest ihres Teamkollegen anschließen könnten. Bereits vor wenigen Tagen hatten die Bolton Wanderers ihre Zusammenarbeit mit "QuickQuid", ebenfalls ein Unternehmen, das Kleinkredite anbietet, nach nur kurzer Zeit wieder beendet, nachdem Fans gegen die Kooperation protestiert hatten.

Papiss Demba-Cisse im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung