Cookie-Einstellungen
Fussball

Rooney will weg, kommt jetzt Torres?

SID
Wayne Rooney (M.) steht bei den Red Devils vor dem Abschied. Wohin führt sein Weg?
© Getty

Kurze Zeit nachdem Wayne Rooney von Manchester United seine Wechselpläne offenbart hat, stehen schon erste Interessenten parat. Die Red Devils suchen derweil offenbar schon einen Nachfolger.

Bereits am Dienstag bestätigte Manchester-Coach Sir Alex Ferguson, dass Wayne Rooney den Klub verlassen möchte. Nur einen Tag später meldeten sich bereits die ersten Interessenten für den Stürmer der Red Devils zu Wort. Unter ihnen: Real-Madrid-Trainer Jose Mourinho.

"Rooney gehört zu Manchester United, wenn sie aber entscheiden, ihn abzugeben, dann soll er mich nur anrufen", sagte der Portugiese.

Warme Worte von Guardiola

Madrids Erzrivale, der FC Barcelona, scheint einer Verpflichtung ebenfalls nicht abgeneigt zu sein. "Er ist einer der besten Spieler der Welt", lobte Barca-Coach Pep Guardiola den englischen Nationalspieler in der "Sun".

Doch auch in seinem Heimatland sorgt Wanye Rooney für allerhand Begehrlichkeiten. So sagte Roberto Mancini, Coach von Manchester City, bezüglich der Personalie: "Wenn es im Sommer einen Spieler gibt, der die Dinge für uns ändern kann, dann kann man darüber reden." Dennoch glaube der Italiener, dass Rooney seinem aktuellen Klub treu bleiben wird.

Torres als Rooney-Nachfolger?

Im Lager der Red Devils scheint man sich derweil schon Gedanken über einen potentiellen Rooney-Nachfolger zu machen. Laut dem "Independent" geht der Blick dabei in die eigene Liga. Fernando Torres vom FC Liverpool soll dem Blatt zufolge im Fokus von Manchester stehen.

Schon 2007 wollte Sir Alex Ferguson den Spanier ins Old Trafford holen, Rafa Benitez kam ihm jedoch zuvor. Torres soll mit der aktuellen Situation in Liverpool zudem nicht mehr zufrieden sein.

Zusätzlich machten die neuen Klub-Besitzer der Reds deutlich, den Torjäger nicht um jeden Preis halten zu wollen. Die entsprechenden Mittel, Torres zu verpflichten, wären nach einem Rooney-Verkauf bei United sicherlich vorhanden.

Wayne Rooney im Steckbrief

 

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung