Cookie-Einstellungen
Fussball

"Der englische Markt wird zusammenbrechen"

Von SPOX
Gordon Strachan hält nichts von den horrenden Summen, die in der Premier League gezahlt werden
© Getty

Der Teammanager von Celtic Glasgow, Gordon Strachan, ist entsetzt über die Summen, die in der Premier League derzeit für Spieler aufgebracht werden. Der 51-Jährige geht davon aus, dass ein Kollaps des Transfermarktes nur noch eine Frage der Zeit ist.

Vor dem Hintergrund der Finanzkrise hat sich Gordon Strachan in einem Interview mit "BBC Sport" kopfschüttelnd über die momentanen Transfer-Verhältnisse in der Premier League geäußert.

"Der Markt ist überhitzt. Die Premier League zerstört alles. Jeder Spieler will nach England und spielt er erst einmal dort, bekommt man ihn auch nicht mehr weg. Ich denke bald wird alles zusammenbrechen und dann kommen wir zur Realität zurück", spielt Strachan vor allem auf die immensen Gehälter der Profis in Englands höchster Spielklasse an.

Neun Millionen Pfund für drei Tore

"Die Gehälter sind unglaublich. Ein durchschnittlicher Spieler verdient in der Premier League schon doppelt so viel, wie bei uns die guten Spieler", ist der frühere Coach des FC Southampton geschockt.

Auch die Transfersummen, die gegenwärtig gezahlt werden, stoßen bei dem 51-Jährigen auf Unverständnis. "Ich habe gehört West Ham hat einen Spieler für neun Millionen Pfund aus Brescia geholt, der in den letzten eineinhalb Jahren drei Tore erzielt hat", spielt Strachan auf die Verpflichtung des deutschen U-19-Nationalspielers Savio Nsereko an.

"Der Markt ist höllisch"

Strachan ist sich bewusst, dass Celtic gegen die Preise, die derzeit in England gezahlt werden keine Chance hat: "Wir arbeiten hier wirklich hart, aber glauben Sie mir: Der Markt ist höllisch. Vor sieben Jahren hatte Celtic noch die fünfthöchsten Gehaltskosten auf der Insel. Heute können wir nicht einmal mehr mit Hull City oder Stoke City mithalten."

Dem schottischen Traditionsklub bleibe momentan nichts anderes übrig als über gutes Scouting Talente frühzeitig zu verpflichten und Geduld zu bewahren.

"In England wird bald alles einstürzen und dann schauen wir was übrig bleibt", hofft Strachan auf ein baldiges Ende des Wahnsinns.

Die aktuelle Tabelle der Premier League

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung