Cookie-Einstellungen
Fussball

Chelsea bleibt Liverpool auf den Fersen

Von SPOX
Chelseas Deco trifft per Fallrückzieher zum 2:0 in Bolton
© Getty

Eine Woche nach dem 1:2 gegen den FC Arsenal ist der FC Chelsea in der englischen Premier League in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Das Team von Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack gewann am Samstag 2:0 bei den Bolton Wanderers und bleibt Tabellenführer FC Liverpool auf den Fersen. Manchester United hält mit einem 1:0-Sieg gegen den FC Sunderland Kontakt zum Spitzenduo.

Der Rekordmeister gewann 3:1 bei den Blackburn Rovers und verteidigte die am Montag eroberte Tabellenführung mit nunmehr 37 Punkten knapp vor den Blues (36 Punkte).

Der FC Everton versucht am Sonntag trotz großer Verletzungssorgen den Anschluss nach oben nicht zu verlieren.

Bolton Wanderers - FC Chelsea 0:2: Chelsea sorgte in Bolton frühzeitig für klare Verhältnisse.

Mit seinem 13. Saisontor brachte der französische Nationalspieler Nicolas Anelka, der von Bolton an die Stamford Brige gewechselt war, das Team von Trainer Luiz Felipe Scolari in der neunten Minute in Führung.

Für die Vorentscheidung sorgte der portugiesische Nationalspieler Deco (21.) mit einem herrlichen Fallrückzieher. Ballack leistete zu diesem Treffer die Vorarbeit.

Blackburn Rovers - FC Liverpool 1:3: Europameister Xabi Alonso (69.), der Israeli Yossi Benayoun (79.) und Kapitän Steven Gerrard (90.) erzielten die Tore für Liverpool, das am vergangenen Montag mit einem 0:0 gegen West Ham United an die Spitze zurückkehrte.

Torjäger Fernando Torres wird den Reds wegen einer Knieverletzung voraussichtlich einen Monat fehlen.

Das Tor für Blackburn erzielte der frühere Bayern-Profi Roque Santa Cruz (86.).

Manchester United - FC Sunderland 1:0: Dank Nemanja Vidic hielt Meister Manchester United Kontakt zu den Spitzenteams. Der serbische Nationalspieler erzielte in der 90. Minute das Tor zum 1:0 der Mannschaft von Teammanager Alex Ferguson gegen den FC Sunderland und weist als Dritter 31 Punkte auf.

Superstar Cristiano Ronaldo wurde in der 78. Minute verletztungsbedingt von Ryan Giggs ersetzt.

FC Everton - Aston Villa 2:3: Aston Villa rückt durch einen 3:2 (1:1)-Sieg über den FC Everton auf den fünften Platz vor und etabliert sich mit nun 28 Punkten in der Spitzengruppe der Tabelle.

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag: Schon in der ersten Minute erzielte Steven Sidwell das 1:0 für den Gast. Nach 30 Minuten dann der Ausgleich zum 1:1 durch Joleon Lescott.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Ashley Young auf 2:1 (54.) für Villa. Danach passierte bis zur Nachspielzeit nicht mehr viel und Aston Villa sah schon wie der sichere Sieger aus. Doch Joleon Lescott traf per Seitfallzieher zum 2:2.

Das Spiel schien gelaufen, aber Ashley Young erzielte praktisch mit dem Schlusspfiff noch das Siegtor für Aston Villa.

Premier League: Der 16. Spieltag im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung