"Win-Win-Situation": Ex-Leverkusener Eren Derdiyok startet Trainerkarriere

SID
Eren Derdiyok
© getty

Als Spieler hat Eren Derdiyok seit Kurzem die Fußballschuhe an den Nagel gehängt, nun kehrt der Schweizer in anderer Rolle auf den Rasen zurück. Der 35 Jahre alte Ex-Nationalspieler startet seine Trainerkarriere beim FC Schaffhausen. Das teilte der Zweitligist am Mittwoch mit. Derdiyok werde "ab sofort den Trainerstaff" des FCS verstärken, es entstehe "eine Win-Win-Situation".

Anzeige
Cookie-Einstellungen

In Schaffhausen hatte der Mittelstürmer, der in 60 Länderspielen elf Tore erzielte, seit Juli seine aktive Laufbahn ausklingen lassen. Sein letztes Pflichtspiel bestritt er Anfang September, anschließend war Derdiyok verletzungsbedingt nicht mehr zum Einsatz gekommen.

"Er wird viel von seiner großen Spielererfahrung einfließen lassen können, wodurch das Team enorm profitieren kann", sagte Schaffhausens neuer Chefcoach Christian Wimmer, der seit Neujahr im Amt ist. Derdiyok hat seine Trainerausbildung bereits begonnen und steht nun als Assistenzcoach zur Verfügung.

Seine größten Erfolge als Profi hatte Derdiyok mit dem FC Basel und Galatasaray Istanbul gefeiert, mit beiden Klubs gewann er unter anderem die Meisterschaft. Auch in der Deutschland hinterließ der Angreifer seine Fußspuren. Für Bayer Leverkusen und die TSG Hoffenheim kam er in insgesamt 127 Bundesligaspielen auf eine Ausbeute von 27 Toren und 17 Assists.

Artikel und Videos zum Thema