Nach Vorrunden-Aus: Ghana entlässt Trainer Hughton

SID
hughton-1600
© getty

Ghanas Fußball-Nationaltrainer Chris Hughton ist nach dem Vorrunden-Aus beim Afrika-Cup entlassen worden. Das teilte der ghanaische Verband GFA mit.

Anzeige
Cookie-Einstellungen

Bei der Endrunde in der Elfenbeinküste (Cote d'Ivoire) hatte Ghana in der Gruppe B mit nur zwei Punkten den dritten Rang hinter Kap Verde und Ägypten belegt und damit den Einzug in das Achtelfinale verpasst.

Hughton-Aus nach nur zehn Monaten

Hughton hatte erst im März 2023 das Traineramt übernommen. "Der ghanaische Fußballverband wird in den kommenden Tagen einen Fahrplan für die zukünftige Ausrichtung der Black Stars vorlegen", hieß es weiter.

Artikel und Videos zum Thema