Cookie-Einstellungen

Hoeneß plaudert Details aus: "Super Angebot für Gnabry"

 
Im Juli öffnet das Sommer-Transferfenster in den europäischen Ligen. Schon jetzt kocht die Gerüchteküche. Wer geht wohin? Welche Transfers stehen fest? Welche Gerüchte gibt es? Die News und Gerüchte vom 24. Mai.
© getty
Im Juli öffnet das Sommer-Transferfenster in den europäischen Ligen. Schon jetzt kocht die Gerüchteküche. Wer geht wohin? Welche Transfers stehen fest? Welche Gerüchte gibt es? Die News und Gerüchte vom 24. Mai.
OUSMANE DEMBELE: Dembele wird den FC Barcelona wohl verlassen. Ein Insider aus Barca-Kreisen hat der Mundo Deportivo erzählt, dass der Angreifer "zu 95 Prozent weg" sei. Laut Le Parisien will Kylian Mbappe seinen Landsmann zu PSG locken.
© getty
OUSMANE DEMBELE: Dembele wird den FC Barcelona wohl verlassen. Ein Insider aus Barca-Kreisen hat der Mundo Deportivo erzählt, dass der Angreifer "zu 95 Prozent weg" sei. Laut Le Parisien will Kylian Mbappe seinen Landsmann zu PSG locken.
FIKAYO TOMORI: Der AC Mailand wird Fikayo Tomori einen neuen Vertrag anbieten. Laut dem englischen Telegraph soll das noch drei Jahre laufende Arbeitspapier verbessert werden. Der Innenverteidiger kam letzte Saison auf 31 Spiele in der Serie A.
© getty
FIKAYO TOMORI: Der AC Mailand wird Fikayo Tomori einen neuen Vertrag anbieten. Laut dem englischen Telegraph soll das noch drei Jahre laufende Arbeitspapier verbessert werden. Der Innenverteidiger kam letzte Saison auf 31 Spiele in der Serie A.
KEVIN DE BRUYNE: Laut dem Journalisten Tom Young will De Bruyne lange bei Manchester City bleiben und mindestens seinen noch drei Jahre gültigen Vertrag erfüllen. "Ich liebe sie. Das ist mein Team. Ich werde definitiv bleiben", so der Belgier.
© getty
KEVIN DE BRUYNE: Laut dem Journalisten Tom Young will De Bruyne lange bei Manchester City bleiben und mindestens seinen noch drei Jahre gültigen Vertrag erfüllen. "Ich liebe sie. Das ist mein Team. Ich werde definitiv bleiben", so der Belgier.
SERGE GNABRY: Noch immer gibt es nichts Neues in puncto Vertragsverlängerung bei den Bayern, nun soll Real Madrid nach dem Mbappe-Desaster wieder ein Auge auf den Nationalspieler geworfen haben.
© imago images
SERGE GNABRY: Noch immer gibt es nichts Neues in puncto Vertragsverlängerung bei den Bayern, nun soll Real Madrid nach dem Mbappe-Desaster wieder ein Auge auf den Nationalspieler geworfen haben.
Die Bayern tun offenbar aktuell alles dafür, dass Gnabry weiterhin beim Rekordmeister spielt. "Er hat, wie ich finde, ein Super-Angebot vom FC Bayern und muss sich jetzt entscheiden", sagte Uli Hoeneß bei RTL.
© imago images
Die Bayern tun offenbar aktuell alles dafür, dass Gnabry weiterhin beim Rekordmeister spielt. "Er hat, wie ich finde, ein Super-Angebot vom FC Bayern und muss sich jetzt entscheiden", sagte Uli Hoeneß bei RTL.
NOUSSAIR MAZRAOUI: Nun ist es offiziell! Der FC Bayern holt den Rechtsverteidiger von Ajax ablösefrei und stattet ihn mit einem Vertrag bis 2026 aus. "Er hatte Angebote aus ganz Europa und hat sich für uns entschieden", sagte Salihamidzic.
© imago images
NOUSSAIR MAZRAOUI: Nun ist es offiziell! Der FC Bayern holt den Rechtsverteidiger von Ajax ablösefrei und stattet ihn mit einem Vertrag bis 2026 aus. "Er hatte Angebote aus ganz Europa und hat sich für uns entschieden", sagte Salihamidzic.
DARWIN NUNEZ: Laut der spanischen Zeitung AS überlegt Real Madrid Darwin Nunez von Benfica Lissabon zu verpflichten. Der Uruguayer wurde schon mit einigen Teams in Verbindung gebracht, darunter auch den Bayern. Der Vertrag des 22-Jährigen läuft 2025 aus.
© getty
DARWIN NUNEZ: Laut der spanischen Zeitung AS überlegt Real Madrid Darwin Nunez von Benfica Lissabon zu verpflichten. Der Uruguayer wurde schon mit einigen Teams in Verbindung gebracht, darunter auch den Bayern. Der Vertrag des 22-Jährigen läuft 2025 aus.
RAPHINHA: Leeds United hat offenbar ein Angebot für Raphinha abgelehnt. Der FC Barcelona soll laut Football Transfers 55 Millionen Euro für den Brasilianer geboten haben. Der 25-Jährige hat noch bis 2024 Vertrag bei den Engländern.
© getty
RAPHINHA: Leeds United hat offenbar ein Angebot für Raphinha abgelehnt. Der FC Barcelona soll laut Football Transfers 55 Millionen Euro für den Brasilianer geboten haben. Der 25-Jährige hat noch bis 2024 Vertrag bei den Engländern.
FRENKIE DE JONG: PSG steigt offenbar in den Poker um Frenkie de Jong vom FC Barcelona ein. Die spanische Zeitung Sport berichtet, dass der französische Klub Interesse an dem Holländer hat. Der 25-Jährige hat Vertrag bis 2026.
© getty
FRENKIE DE JONG: PSG steigt offenbar in den Poker um Frenkie de Jong vom FC Barcelona ein. Die spanische Zeitung Sport berichtet, dass der französische Klub Interesse an dem Holländer hat. Der 25-Jährige hat Vertrag bis 2026.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung