Cookie-Einstellungen
Fussball

Mino Raiola: Was bedeutet sein Tod für Erling Haalands Zukunft? Cousin Vincenzo soll Agentur übernehmen

Von Maximilian Lotz
Erling Haaland steht noch bis 2023 beim BVB unter Vertrag.

Nach dem Tod von Star-Berater Mino Raiola ist noch offen, wie es mit der Agentur und den Klienten weitergeht. Das hat womöglich auch Auswirkungen auf die Zukunft von Erling Haaland.

Laut Marca will die Familie die Agentur fortführen. Wie der Corriere della Sera berichtet, soll Cousin Vincenzo Raiola in die Fußstapfen des am Samstag im Alter von 54 Jahren verstobenen Mino Raiola treten. "Enzo" Raiola arbeitete bereits in den vergangenen 15 Jahren an der Seite von Mino Raiola.

Enzo Raiola, der eng mit dem italienischen Nationaltorhüter Gianluigi Donnarumma befreundet ist, soll sich den Berichten zufolge auch um die Umsetzung des Transfers von Erling Haaland kümmern. Der 21-Jährige wird seit Wochen mit Manchester City in Verbindung gebracht.

Nach Informationen von SPOX und GOAL gibt es ein "Gentlemen's Agreement" zwischen Dortmund und der Entourage des Norwegers, durch das sich beide Seiten verpflichtet haben, einen Abgang des Torjägers in diesem Sommer nicht zu verhindern, wenn ein zufriedenstellendes Angebot für Dortmund eintrifft, das über den oft kolportierten 75 Millionen Euro liegt.

Die Dortmunder drängten zuletzt wiederholt auf eine zeitnahe Entscheidung, aber in trockenen Tüchern ist noch nichts. Unklar sind die konkreten Auswirkungen von Mino Raiolas Tod auf einen möglichen Transfer Haalands. Nach Informationen von Sport1 sollen sich Haalands Vater Alf-Inge sowie Familienfreund Ivar Eggja um den Transferabschluss kümmern.

Mino Raiola: Familie will Agentur fortführen

Zu der in Monaco ansässigen Agentur One S.a.r.l. gehören neben Cousin Enzo auch sein 23-jähriger Sohn Mario und Jose Fortes Rodriguez, der die vergangenen 20 Jahre als enger Vertrauter mit Mino Raiola zusammenarbeitete. Anwältin Rafaela Pimienta war bislang mit den juristischen Prüfungen von Raiolas Deals betraut.

"Sein Projekt wird mit der gleichen Leidenschaft weitergeführt", teilte die Familie in ihrem Statement zu Raiolas Tod am Samstag mit. Dabei ist allerdings nicht auszuschließen, dass sich einige Spieler anderen Agenturen anschließen. Marcus Thuram hatte sich etwa in der vergangenen Woche einen Beraterwechsel vorgenommen.

Haaland trauerte auf Instagram um seinen früheren Berater. "Der Beste", schrieb der Norweger unter ein gemeinsames Foto. Auch Matthijs de Ligt und Mario Balotelli verabschiedeten sich mit emotionalen Worten von dem schillernden Agenten.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung