Cookie-Einstellungen
Fussball

Erstes Pflichtspiel seit Kriegsausbruch: Kiew scheitert in Youth League

SID
Dynamo Kiew ist im ersten Pflichtspiel einer ukrainischen Mannschaft seit Kriegsbeginn in der UEFA Youth League gescheitert.

Dynamo Kiew ist im ersten Pflichtspiel einer ukrainischen Mannschaft seit Kriegsbeginn in der UEFA Youth League gescheitert. In der rumänischen Hauptstadt Bukarest unterlag Dynamos U19 den Portugiesen von Sporting Lissabon im Achtelfinale mit 1:2 (0:2).

Die Begegnung hätte ursprünglich am 2. März in Kiew stattfinden sollen, der russische Angriff eine Woche zuvor verhinderte eine Austragung.

Vor Anpfiff betraten die Dynamo-Spieler in Ukraine-Fahnen gehüllt den Rasen, es folgte eine Schweigeminute für die Opfer des Krieges. Zu den rund 2000 Zuschauern im Stadion Giulesti gehörten mehrere Spieler der ersten Dynamo-Mannschaft. Der Ligafußball in der Ukraine ruht derzeit.

Kiew hatte in der Gruppenphase beide Spiele gegen Bayern München (4:0/2:1) gewonnen. Gegen die Portugiesen lief das Team aber ab der zweiten Minute einem Rückstand hinterher. In Viertelfinale trifft Sporting nun auf den Stadtrivalen Benfica Lissabon.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung