Cookie-Einstellungen
Fussball

Mario Götze über Entscheidung gegen Klopp: "Ja, ich hätte auf jeden Fall nach Liverpool gehen sollen"

Von Daniel Nutz
Mario Götze mit dem damaligen BVB-Coach Jürgen Klopp.

Der ehemalige Dortmunder Mario Götze hat seine Absage an den FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp als "falsche Entscheidung" bezeichnet.

"Wir tauschen uns regelmäßig aus und haben auch damals über die Möglichkeit eines Wechsels nach Liverpool gesprochen", so Götze bei der Daily Mail über den Sommer 2016, in dem er den FC Bayern nach drei Spielzeiten wieder in Richtung Dortmund verlassen hatte. "Ich war damals nicht in der Verfassung, um den Schritt ernsthaft in Betracht zu ziehen. Deshalb wurde daraus nichts."

Heute würde er vielleicht anders entscheiden, gab Götze anschließend zu. "Ob ich es bereue? Es ist immer einfach, Dinge im Nachhinein zu bewerten. Sicherlich hätte ich mit heutigem Wissen zu Liverpool gehen sollen. Ich habe eine falsche Entscheidung getroffen, aber ich bereue es nicht."

Auch im Nachgang schwärmt er noch von Mentor Klopp: Dieser habe "wahrscheinlich den größten Einfluss auf meine Karriere gehabt. Er kann sehr anspruchsvoll sein - er kann dein Freund sein, aber gleichzeitig auch sehr streng sein. Er treibt dich zu großen Leistungen an."

Nach seiner Rückkehr zum BVB konnte Götze nie an die Leistungen seiner Anfangsjahre anknüpfen. 2020 wechselte der Rio-Weltmeister zu PSV Eindhoven in die Eredivisie. Gibt es nochmal ein Wiedersehen mit Trainer Klopp? "Kann ich mir vorstellen, wieder mit ihm zusammenzuarbeiten? Das kann ich mir vorstellen, ja."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung