Cookie-Einstellungen
Fussball

FIFA erlaubt ukrainischen Spielern sofortigen Wechsel ins Ausland

SID
Wegen des russischen Angriffskrieges dürfen nun auch ukrainische Fußballspieler ihre Verträge kündigen und umgehend in ausländische Ligen wechseln.

Wegen des russischen Angriffskrieges dürfen nun auch ukrainische Fußballspieler ihre Verträge kündigen und umgehend in ausländische Ligen wechseln.

Aktive, denen es gelingt, das Land zu verlassen, können sich demnach "bei einem anderen Verein registrieren lassen", auch wenn das Transferfenster zu diesem Zeitpunkt geschlossen ist, teilte der Fußball-Weltverband FIFA am Mittwoch mit.

Weil in der Ukraine die Generalmobilmachung ausgerufen wurde und Männer zwischen 18 und 60 Jahren grundsätzlich im Land bleiben müssen, können Spieler "gemäß der geltenden Regeln für grenzüberschreitende Bewegungen ukrainischer Staatsangehöriger" zur Ausreise berechtigt sein, so der Verband. Jeder Verein darf jedoch maximal zwei Profis aufnehmen, für die diese Ausnahmeregelung gilt.

Bereits Anfang der vergangenen Woche hatte die FIFA für ausländische Spieler und Trainer in der Ukraine und Russland die Möglichkeit geschaffen, in eine andere Liga zu wechseln.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung