Cookie-Einstellungen
Fussball

Golden Boy 2021: Pedri gewinnt den Award und folgt auf Erling Haaland

Von Oliver Maywurm
PEDRI | FC Barcelona | Mittelfeld: Nach einem harten Jahr inklusive EM und Olympia kam beim Jungstar auch noch eine Muskelverletzung dazu. Resultat: Erst 310 Einsatzminuten in dieser Saison für Barca.

Mittelfeldjuwel Pedri vom FC Barcelona ist zum Golden Boy 2021 gekürt worden. Der Spanier gewann die von der italienischen Sportzeitung Tuttosport organisierte Wahl zum besten Spieler der Welt unter 21 Jahren deutlich.

Auf Platz zwei hinter Pedri landete mit Jude Bellingham von Borussia Dortmund ein Talent aus der Bundesliga. Unter anderem waren auch Jamal Musiala (FC Bayern), Florian Wirtz (Bayer Leverkusen) oder Karim Adeyemi (RB Salzburg) für den Award nominiert worden.

Pedri ist damit der Nachfolger von BVB-Stürmerstar Erling Haaland, der im Jahr 2020 zum Golden Boy gekürt wurde.

Der 18-jährige Nationalspieler hat sich bei Barca rasant als einer der wichtigsten Akteure etabliert, wenngleich er in der laufenden Saison aufgrund von Verletzungsproblemen erst vier Pflichtspiele absolvieren konnte. Auch in Spaniens Nationalteam war Pedri bei der EM im vergangenen Sommer bereits eine Schlüsselfigur, zudem kam er mit der Auswahl der Iberer bei Olympia in Tokio bis ins Endspiel.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung