Cookie-Einstellungen
Fussball

Neymar kritisiert Respektlosigkeit: "Wird Zeit, dass ich den Mund aufmache!"

Von Chris Lugert
Brasiliens Superstar Neymar hat emotional auf die Kritik an seiner Person reagiert und lautstark mehr Respekt gefordert.

Brasiliens Superstar Neymar hat emotional auf die Kritik an seiner Person reagiert und lautstark mehr Respekt gefordert. Zudem nahm er Berichte über sein Übergewicht und schlechte Form auf die Schippe.

"Ich weiß nicht, was ich noch machen muss, damit mich die Leute respektieren. Es ist normal geworden und geht schon eine lange Zeit so", sagte Neymar in einem Interview mit Globo nach dem 2:0-Erfolg der Selecao in der WM-Qualifikation gegen Peru. Neymar überzeugte während der Partie in Recife unter anderem als Torschütze.

Die ständige Kritik von Medien und Fans sei der Grund, "warum ich nicht mehr gerne Interviews gebe", stellte Neymar klar und polterte: "Ich denke, es ist Zeit für mich, dass ich den Mund aufmache. Denn mir wird jede mögliche Respektlosigkeit entgegengebracht."

Auf seinem Instagram-Kanal postete Neymar zudem ein Bild von sich, auf dem er sein Trikot mit dem Mund nach oben gezogen hat und sein durchtrainierter Oberkörper zu sehen ist. Dazu schrieb er: "Der Fette ist gut im Fußball." Eine klare Anspielung auf die Vorwürfe, er sei übergewichtig. Auf den Bildern ist davon zumindest nichts zu sehen.

Beim brasilianischen Kommentator Galvao Bueno kamen Neymars Aussagen nicht gut an und wirkten für ihn eher weinerlich. Als positives Gegenbeispiel nannte Bueno Lionel Messi. "Man kritisiert, wenn man kritisiert und lobt, wenn man lobt. Ich sehe eine gewisse Übertreibung bei Neymar", sagte er.

Neymar fehle die Selbstbeherrschung, "denn Messi wird genauso häufig kritisiert wie er". Aber Messi gäbe seine Antworten lieber auf dem Platz.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung