Cookie-Einstellungen

Das UEFA Team of the Year 2002 - und was aus den Spielern wurde

 
Seit 2001 werden die Mitglieder des Team of the Year auf der Internetseite der UEFA gewählt. Dies ist zwar keine offizielle Auszeichnung, dafür aber eine populäre Wahl. SPOX zeigt das Team of the Year von 2002.
© getty
Seit 2001 werden die Mitglieder des Team of the Year auf der Internetseite der UEFA gewählt. Dies ist zwar keine offizielle Auszeichnung, dafür aber eine populäre Wahl. SPOX zeigt das Team of the Year von 2002.
Tor - RÜSTU RECBER (Fenerbahce Istanbul)
© getty
Tor - RÜSTU RECBER (Fenerbahce Istanbul)
War mit starken Paraden einer der Hauptgründe für den Einzug der Türkei ins WM-Halbfinale 2002. Auf Vereinsebene lange für Fenerbahce aktiv, versuchte sein Glück aber auch beim FC Barcelona. Beendete 2012 bei Besiktas seine Karriere.
© getty
War mit starken Paraden einer der Hauptgründe für den Einzug der Türkei ins WM-Halbfinale 2002. Auf Vereinsebene lange für Fenerbahce aktiv, versuchte sein Glück aber auch beim FC Barcelona. Beendete 2012 bei Besiktas seine Karriere.
Abwehr - CARLES PUYOL (FC Barcelona)
© getty
Abwehr - CARLES PUYOL (FC Barcelona)
Wohl einer der besten Innenverteidiger der Geschichte des FC Barcelona. Verbrachte seine komplette Karriere bei den Katalanen und wurde mit ihnen 6x spanischer Meister, 2x Pokalsieger und 3x CL-Sieger. Auch mit Spanien je ein Mal Welt- und Europameister.
© getty
Wohl einer der besten Innenverteidiger der Geschichte des FC Barcelona. Verbrachte seine komplette Karriere bei den Katalanen und wurde mit ihnen 6x spanischer Meister, 2x Pokalsieger und 3x CL-Sieger. Auch mit Spanien je ein Mal Welt- und Europameister.
ALESSANDRO NESTA (Lazio Rom / AC Mailand)
© getty
ALESSANDRO NESTA (Lazio Rom / AC Mailand)
Wechselte nach der WM 2002 von Lazio Rom zur AC Milan und legte dort eine Welt-Karriere hin. Gewann mit der Rossoneri alle relevanten nationalen und internationalen Titel sowie mit Italien 2006 die Weltmeisterschaft.
© getty
Wechselte nach der WM 2002 von Lazio Rom zur AC Milan und legte dort eine Welt-Karriere hin. Gewann mit der Rossoneri alle relevanten nationalen und internationalen Titel sowie mit Italien 2006 die Weltmeisterschaft.
CRISTIAN CHIVU (Ajax Amsterdam)
© getty
CRISTIAN CHIVU (Ajax Amsterdam)
Spielte sich mit einer starken Spielzeit 2002/03 mit Ajax in den Fokus vieler europäischer Top-Klubs, letztlich bekam aber die AS Roma den Zuschlag. Ging 2007 dann weiter zu Inter Mailand und gewann dort 2010 als Stammspieler das Triple.
© getty
Spielte sich mit einer starken Spielzeit 2002/03 mit Ajax in den Fokus vieler europäischer Top-Klubs, letztlich bekam aber die AS Roma den Zuschlag. Ging 2007 dann weiter zu Inter Mailand und gewann dort 2010 als Stammspieler das Triple.
ROBERTO CARLOS (Real Madrid)
© getty
ROBERTO CARLOS (Real Madrid)
Wurde 2002 mit Brasilien im Finale gegen Deutschland Weltmeister. Bei seinem Verein Real Madrid machte sich der Linksverteidiger vor allem mit seinen Freistößen und Flanken einen Namen. Bis heute ist seine Schusstechnik unvergessen.
© getty
Wurde 2002 mit Brasilien im Finale gegen Deutschland Weltmeister. Bei seinem Verein Real Madrid machte sich der Linksverteidiger vor allem mit seinen Freistößen und Flanken einen Namen. Bis heute ist seine Schusstechnik unvergessen.
Mittelfeld - CLARENCE SEEDORF (Inter Mailand / AC Mailand)
© getty
Mittelfeld - CLARENCE SEEDORF (Inter Mailand / AC Mailand)
Gewann schon vor seinem Wechsel zur AC Milan 2002 zwei Mal die Champions League, bei der Rossoneri gelang ihm aber sein endgültiger Durchbruch als Weltklassespieler. Zu seiner Zeit einer der besten Spielmacher Europas.
© getty
Gewann schon vor seinem Wechsel zur AC Milan 2002 zwei Mal die Champions League, bei der Rossoneri gelang ihm aber sein endgültiger Durchbruch als Weltklassespieler. Zu seiner Zeit einer der besten Spielmacher Europas.
MICHAEL BALLACK (Bayer 04 Leverkusen / FC Bayern München)
© getty
MICHAEL BALLACK (Bayer 04 Leverkusen / FC Bayern München)
Scheiterte 2002 gleich zwei Mal in einem Endspiel (CL mit Leverkusen, WM mit Deutschland), war zu jener Zeit aber einer der besten Mittelfeldspieler Europas. Vor allem die Balance zwischen Offensive und Defensive zählte zu seinen Stärken.
© getty
Scheiterte 2002 gleich zwei Mal in einem Endspiel (CL mit Leverkusen, WM mit Deutschland), war zu jener Zeit aber einer der besten Mittelfeldspieler Europas. Vor allem die Balance zwischen Offensive und Defensive zählte zu seinen Stärken.
ZINEDINE ZIDANE (Real Madrid)
© getty
ZINEDINE ZIDANE (Real Madrid)
Der heutige Real-Madrid-Coach darf zweifelsohne zu einem der besten Spieler aller Zeiten gezählt werden. Wurde abseits seiner vielen individuellen Auszeichnungen CL-Sieger, Welt- und Europameister sowie zwei Mal Weltpokalsieger.
© getty
Der heutige Real-Madrid-Coach darf zweifelsohne zu einem der besten Spieler aller Zeiten gezählt werden. Wurde abseits seiner vielen individuellen Auszeichnungen CL-Sieger, Welt- und Europameister sowie zwei Mal Weltpokalsieger.
DAMIEN DUFF (Blackburn Rovers)
© getty
DAMIEN DUFF (Blackburn Rovers)
Wurde nach einer starken Saison mit den Blackburn Rovers ins Team gewählt, mit denen er als PL-Aufsteiger überraschenderweise den Ligapokal gewann. Später noch für den FC Chelsea aktiv, wurde aber immer wieder von Verletzungen ausgebremst.
© getty
Wurde nach einer starken Saison mit den Blackburn Rovers ins Team gewählt, mit denen er als PL-Aufsteiger überraschenderweise den Ligapokal gewann. Später noch für den FC Chelsea aktiv, wurde aber immer wieder von Verletzungen ausgebremst.
Sturm - THIERRY HENRY (FC Arsenal)
© getty
Sturm - THIERRY HENRY (FC Arsenal)
Der Franzose verbrachte einen Großteil seiner Karriere beim FC Arsenal, wo er mit 176 Toren nach wie vor Rekordtorjäger ist. Mit den Gunners zwei Mal englischer Meister und Pokalsieger, ging er 2007 zu Barcelona, wo er 2008 noch die CL gewann.
© getty
Der Franzose verbrachte einen Großteil seiner Karriere beim FC Arsenal, wo er mit 176 Toren nach wie vor Rekordtorjäger ist. Mit den Gunners zwei Mal englischer Meister und Pokalsieger, ging er 2007 zu Barcelona, wo er 2008 noch die CL gewann.
RONALDO (Inter Mailand / Real Madrid)
© getty
RONALDO (Inter Mailand / Real Madrid)
Obwohl ihm beispielweise nie der Gewinn der Champions League gelang, ist der Brasilianer für viele Fußball-Experten der beste Stürmer der Geschichte. Vor allem sein wuchtiger Schuss sowie sein Abschluss zählten zu seinen Stärken.
© getty
Obwohl ihm beispielweise nie der Gewinn der Champions League gelang, ist der Brasilianer für viele Fußball-Experten der beste Stürmer der Geschichte. Vor allem sein wuchtiger Schuss sowie sein Abschluss zählten zu seinen Stärken.
Trainer - SENOL GÜNES (Nationaltrainer Türkei)
© getty
Trainer - SENOL GÜNES (Nationaltrainer Türkei)
Coachte die Türkei 2002 sensationell zum 3. Platz bei der WM. Auf Vereinsebene hauptsächlich in der Türkei aktiv. Seine größten Erfolge feierte er mit Trabzonspor, mit denen er 6x türkischer Meister, 3x Pokalsieger und 6x Superpokalsieger wurde.
© getty
Coachte die Türkei 2002 sensationell zum 3. Platz bei der WM. Auf Vereinsebene hauptsächlich in der Türkei aktiv. Seine größten Erfolge feierte er mit Trabzonspor, mit denen er 6x türkischer Meister, 3x Pokalsieger und 6x Superpokalsieger wurde.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung