-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Argentinien: Lautaro Martinez durchbricht knapp vierjährige Messi-Serie in der WM-Qualifikation

Von SPOX
Lautaro Martinez erzielte den 1:1-Ausgleich gegen Bolivien.

Erstmals seit knapp vier Jahren hat ein anderer Spieler außer Lionel Messi in der WM-Qualifikation für die argentinische Nationalmannschaft ein Tor erzielt. Lautaro Martinez durchbrach die Serie.

Der Inter-Stürmer erzielte beim 2:1 gegen Bolivien in der 45. Minute den 1:1-Ausgleich für die Gauchos. Der letzte Argentinier, der in diesem Wettbewerb ein Tor schoss und nicht auf den Namen Messi hörte, war Angel di Maria am 16. November 2016.

Der Offensivspieler von PSG hatte damals beim 3:0 gegen Kolumbien den Treffer zum Endstand erzielt. Seitdem hatte Lionel Messi in den sieben Partien alle sechs Tore der argentinischen Nationalmannschaft markiert.

Argentinien war am vergangenen Donnerstag mit einem 1:0-Sieg über Ecuador in die Qualifikation für die WM 2022 in Katar gestartet. Am Dienstag legte das Team von Nationaltrainer Lionel Scaloni nach.

Beim Spiel gegen Bolivien drehten die Gauchos einen 0:1-Rückstand. Neben Martinez traf Joaquin Correa zum 2:1-Endstand für Argentinien.

WM-Qualifikation in Südamerika mit Argentinien: Tabelle

PlatzVereinSpiele+/-Pkt.
1226
2153
3133
4113
5101
6101
71-10
81-10
91-30
102-60
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung