-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Elftal-Rückkehr von Arjen Robben? Interimstrainer Dwight Lodeweges lässt Tür offen

Von SPOX
Arjen Robben könnte ein Comeback in der niederländischen Nationalmannschaft feiern.

Läuft Arjen Robben nach seiner Groningen-Rückkehr auch nochmal für die Elftal auf? Bondscoach Dwight Lodeweges lässt der Bayern-Legende die Tür offen.

Nach seiner Rückkehr zum FC Groningen könnte Arjen Robben auch in der Nationalelf ein Comeback feiern. In einem Interview mit De Telegraaf schloss Interims-Bondscoach Dwight Lodeweges eine Nominierung des 36-Jährigen nicht aus: "Man schreibt niemanden im Voraus ab. Alles steht oder fällt mit seiner Leistung und er wird es sich verdienen müssen."

"Wir hatten eine ziemlich feste Gruppe, mit der wir die Qualifikation zur Europameisterschaft geschafft haben. Diese Europameisterschaft wurde nun verschoben. Wir sagten uns dann, dass wir alle wieder mit einem frischen Blick betrachten würden. Das gilt jetzt auch für Arjen Robben", führte der 62-Jährige, der zumindest vorübergehend das Traineramt von Barca-Coach Roland Koeman übernommen hat, aus.

Lodeweges schließt Robben-Comeback nicht aus: "Möglicherweise von der Bank aus?"

Bei einem möglichen Robben-Comeback wäre ein Joker-Rolle wohl am wahrscheinlichsten. Lodeweges erklärte: "Wer weiß, was er uns bringen könnte - möglicherweise von der Bank aus? Man ist nie nie zu jung, aber vielleicht auch nie zu alt, um für ein Team von Wert zu sein. Aber lasst uns auch abwarten, was Arjen selbst darüber denkt."

Im Jahr 2017 trat Robben nach 96 Länderspielen für "Ons Oranje" zurück. Zwei Jahre später beendete der Triple-Sieger von 2013 auch seine Vereinskarriere, kehrte jedoch in diesem Sommer aus dem Ruhestand zu seinem Jugendklub Groningen zurück.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung