Fussball

Gianni De Biasi neuer Nationaltrainer von Aserbaidschan

SID
Gianni De Biasi übernimmt Aserbaidschan.

Der italienische Trainer Gianni De Biasi wird neuer Nationaltrainer von Aserbaidschan.

Der 64-Jährige einigte sich laut Gazzetta dello Sport mit dem aserbaidschanischen Verband AFFA auf einen Zweijahresvertrag bis zur WM 2022 in Katar. Der Trainerroutinier soll den Weltranglisten-114. erstmals in seiner Historie zu einer Weltmeisterschaftsendrunde führen.

Als Nationaltrainer war De Biasi von 2011 bis 2017 für Albanien tätig, die Südosteuropäer waren unter seiner Führung bei der EM 2016 erstmals nach 52-jähriger Durststrecke wieder bei einem großen Turnier dabei. Zuletzt hatte der langjährige Profi 2017 den spanischen Klub Deportivo Alaves gecoacht, war jedoch nach nur zwei Monaten wieder gefeuert worden.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung